Review - Laura Mercier Flawless Fusion Ultra Longer Foundation

Dienstag, 21. November 2017

Vor einiger Zeit hat die Marke Laura Mercier eine neue Foundation herausgebracht. Da ich das Smokt Finish Flawless Fluid von Laura Mercier bereits getestet habe und sehr toll fand, freute ich mich sehr auch diese Foundation ausprobieren zu können.

Erhältlich ist diese Foundation in den meisten Parfümerien für circa 49 EUR. Sie enthält 30ml und befindet sich in einem hochwertigen Glas Flakon. Ein Pumpender ist gleich mit dabei, dieser muss ich extra erworben werden.

Laura Mercer verspricht ein Make-up das natürlich aussieht und dennoch  bis zu 15 Stunden hält. Die Formulierung ist ölfrei und soll ein mattes Finish mit mittlere bis hoher Deckkraft haben. Neben der Wasser- und Schweißresistenz soll es sich nicht in Fältchen oder Poren absetzen und sich auf der Haut nahezu schwerelos anfühlen.



Die Konsistenz der Foundation ist eher dickflüssig und der Pumpender gibt nicht zu viel Produkt auf einmal ab. Man kann es gut dosieren und nichts wird verschwendet.

Vorweg meine Haut ungeschminkt: Derzeit ein paar größere Unreinheiten sowie Rötungen und Farbunterschiede der Hautpartien.

Im Alltag benutze ich keine Fundation. Mir gefällt meine Haut so gut, dass ich lediglich Concealer in der Augen und Nasenpartie auftragen, diesen verblende und mit einem Puder das gesamte Gesicht sette. Mit Bronzer und Konturpuder hebe ich einzelne Partien hervor.

Oft ist mir eine Foundation zu viel im Gesicht. Ich mag es nicht ein Produkt dort aufzutragen, wo es nicht gebraucht wird. In solchen Fällen sieht man schnell, dass man eine Foundation trägt und genau das möchte ich nicht. Das oben erwähnte Fluid Make-up von Laura Mercer hat dies beispielsweise nicht gemacht. Eine Review dazu findet ihr hier.


Nun möchte ich euch zeigen, wie sich die Flawless Fusion Ultra Longer Foundation bei mir geschlagen hat. Benutzt habe ich die Farbe Buff. Hier habe ich zwei dünne Schichten, insgesamt zwei Pumpstöße der Foundation für das ganze Gesicht, aufgetragen und mit dem Real Techniques Schwamm verblendet.


Durch die dickflüssige Konsistenz darf man beim Auftrag der Foundation nicht bummeln und muss schnell arbeiten. Ansonsten trocknet sie an und wird fleckig. Diese Flecken kann man auch nicht mehr verblenden. Weder mit einem Pinsel, noch mit einen Schwamm. Generell würde ich vom Auftrag mit einem Pinsel abraten. Durch den scheinbar hohen Puder Gehalt der Foundation sieht sie so schnell "caky" aus. Mit einem feuchten Make-up Schwamm gelingt der natürliche Auftrag doch besser.

Schauen wir uns nun das Ergebnis genauer an. Mit dem richten Licht und aus etwas Distanz könnte man anhand des vorherigen Bildes meinen, dass das Ergebnis ganz gut aussieht. Dies ist leider nicht der Fall.


Was ihr nun auf Bildern festgehalten seht, fällt in echt nicht nur von Nahmen auf! Auch auf Distanz bemerkt man sofort, dass die Foundation vergrößerte Poren hervorhebt und der Haut eine ziemlich krasse Textur gibt. Genau dies möchte ich vermeiden. Mein Make-up soll meine Haut weichzeichnen und ebenmäßiger aussehen lassen.

Auch im feinen Flaum, den die meisten Personen im Gesicht haben, setzt sich das Make-up ab. Vor allem Pickel und Unterlagerungen werden hervorgehoben, was man besonders gut auf folgendem Bild sieht.


Ich denke nach diesen sehr detaillierten Bildern und der ausführlichen Beschreibung ist klar, dass ich kein Fan der Flawless Fusion Ultra Longer Foundation bin. Das Finish gefällt mir so wenig, dass ich sie nichtmal mehr als ein paar Stunden für einen Langezeit-Test tragen konnte, da ich so das Haus nicht verlassen möchte. Ich finde meine Haut ungeschminkt definitiv besser.

Fazit: Trotz vielfacher Versuche mit verschiedenen Unterlagen, Pinseln und Schwämmen konnte ich kein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Ich kann auch die Flawless Fusion Ultra Longer Foundation leider nicht empfehlen.

Was sagt ihr zu diesem niederschlagenden Fazit? Habt ihr die Foundation auch ausprobiert und kamt zu einem anderen Ergebnis?


PR-Sample

Kommentare:

  1. Oh wie schade, dass du die Foundation nicht magst.
    Sie hat sich in kürzester Zeit zu meiner Lieblingsfoundation gemausert, da sie sich bei mir im Gegensatz zum Großteil anderer Foundations nicht absetzt. Habe trockene Haut und trage sie mit dem feuchten Beautyblender auf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komisch.. meine Haut ist auch eher trocken.

      Löschen
  2. Oh das ist aber echt schade. Mir gefällt sie an mir unglaublich gut, aber ich habe auch Mischhaut.

    AntwortenLöschen

Ich bitte um die Einhaltung der Netiquette. Kommentare mit Links, die nicht themenbezogen sind, sowie Werbung werden nicht veröffentlicht.