Aufgebraucht im 1. Quartal 2017

Samstag, 8. April 2017

Es ist immer wieder unglaublich, wie viele Produkte ich in gefühlt so kurzer Zeit leere. Auch dieses mal sind wieder viele all-time Favoriten dabei. Doch auch einige neue Produkte habe ich getestet und für gut befunden.




Ck one ist ein Unisex Duft, der sehr frisch ist. Ich habe ihn schon einige Male gekauft und trage ihn mehrmals die Woche sehr gerne. Sobald sich meine Parfüm Sammlung verkleinert hat, werde ich dieses Parfüm nachkaufen.

Auch frisch, aber deutlich fruchtiger und süßer ist POP by StellaMcCartney. Dieses Parfüm durfte ich über eine Test-Plattform ausprobieren. An sich gefällt mir der Duft gut, doch die Haltbarkeit ist unglaublich kurz. Aus diesem Grund habe ich den großen Flakon auch schnell geleert. Nachkaufen werde ich es nicht.

Wahrscheinlich nachkaufen werde ich mir allerdings Wave for Her von Hollister*. Auch ein frischer, fruchtiger, weiblicher und etwas süßer Duft. Als ich diesen getragen habe wurde ich oft drauf angesprochen, was für ein Parfüm ich trage.




In der letzten Beautypress Box befand sich ein Set mit diversen Tuchmasken von Chiara Ambra*. Alle gezeigten Masken haben mir gut gefallen. Sie haben meiner Haut Feuchtigkeit gespendet und sie frischer aussehen lassen. In letzter Zeit benutze ich Tuchmasken deutlich lieber als klassische, da sie einfacher und "sauberer" in der Benutzung sind.

Von Balea habe ich eine Feuchtigkeitsmaske ausprobiert. Leider hat meine Haut davon gebrannt - was für ein Flop.




Von der Balea Regenbogen Dusche habe ich mir natürlich erstmal ein paar mehr gekauft.. die Optik hat mich einfach angezogen. Leider ist der Duft eher semi-gut. Meiner Meinung nach auch eher ein Flop. Auch von dem Sweet Smoothie Zuckerschnute Duschgel hatte ich noch einige auf Vorrat. Hier ist mir der Geruch irgendwann auf die Nerven gegangen, er war einfach zu süß.

Das Nivea waterlily & oil Duschgel gehört schon lange Zeit zu meinen Favoriten. Neu für mich entdeckt habe ich das Fa Cocanut Water Duschgel. Der Duft ist ein Traum! Derzeit ist die XL Version dieses Duschgels bei mir in Benutzung.

Zu Weihnachten habe ich von Lush das Rub Rub Rub Duschpeeling bekommen. Es hat einen total verrückten Duft, der mir sehr gut gefallen hat. Leider war es sehr schnell leer. Aus diesem Grund werde ich es nicht nachkaufen.




Nivea intimo Waschlotion - ein großer Favorit von mir! Auch die seifenfreie Waschlotion von Balea med habe ich schon mehrfach nachgekauft. Für mich das perfekte Waschgel für frisch gestochene Tattoos.

Die Creme Seife Sweet Wonderland von Balea hat mir vom Duft gut gefallen, doch die Plastikverpackung sehr ich als besonders umweltunfreundlich an. Daher kaufe ich zum Händewaschen nur noch Seifenstücke bei Lush.




Große Erwartungen hatte ich an das Astera sensitive Shampoo von Rene Furterer*. Leider hat es meiner Kopfhaut gar nicht gut getan. Sie hat sehr gejuckt und ich habe Schuppen bekommen. Selbiges ist nach der Benutzung vom Rituals Pure Hammam volume and shine Shampoo passiert. Zusätzlich hat es meine Haare ausgetrocknet.

In meine Haarlängen gebe ich nach dem Waschen immer eine Pflege oder ein Öl. Die Garnier Oil Repair 3 Wunder Butter* hat meine Haare sehr gepflegt und glänzend aussehen lassen. Auch der Geruch hat mir unglaublich gut gefallen.




Alle Produkte auf diesem Bild kaufe ich immer wieder nach. Neu dazu gekommen ist das Hydro Fugal Sprüh-Deo. Endlich mal ein Deo, von dem man wirklich kein bisschen mehr schwitzt - und das mehrere Tage lang!




In Ordnung fand ich die Gertraud Gruber Alpine Balance Körperbutter*. Sie hat meiner Haut zwar Feuchtigkeit gespendet, ist aber nicht besonders schnell eingezogen.

Besser gefallen hat mir das Ducray keracnylPP*. Aus der Serie benutze ich derzeit auch die Creme und ich bin der Meinung, dass die Produkte meine haut reiner gemacht haben. Die Serie ist ursprünglich für Haut entwickelt worden, die unter Akne leidet und viel Feuchtigkeit benötigt. Ich selbst habe nur einige Unreinheiten und vereinzelt Pickel.

Die Sebamed Augen Creme* habe ich schon vor einigen Monaten gehabt und geleert. Sie spendet der Augenpartie einigermaßen Feuchtigkeit, ist aber ansonsten nicht besser als günstigere Produkte.

Dafür hält die Sebamed mattierende Creme*, was sie verspricht! Feuchtigkeit und Mattierung. Kann ich nur empfehlen!

Nichtmal aufgebraucht habe ich die Yves Rother Verena Bodylotion*. Zwar gefällt mir der Duft ganz gut, doch sie klebt und spendet so gut wie keine Feuchtigkeit.

Eine regelrechte Feuchtigkeitsbombe ist die Biotherm Aquacource Creme. Eine leichtes Gel, das die Haut aufpolstert und sich auch gut als Make-up Unterlage macht.



Der rote Nagellack von Faby ist einer meiner Liebsten! Er deckt in einer Schicht, trocknet sehr schnell und hat eine gute Haltbarkeit. Leider ist er mir eingetrocknet.

Auch die Nagellacke von Essie und Maybelline haben das Zeitliche gesegnet. Beide haben mir weniger gut gefallen. Zwar war der Effekt schön, doch sie waren sehr mühsam zu entfernen und sind schnell an den Spitzen der Nägel abgesplittert.

Für eine bessere Haltbarkeit meines Nagellacks schwöre ich mittlerweile auf den Top Coat von Manhattan. Er lässt die Nägel zudem gelartig, dick und glänzend aussehen.

Ebenfalls immer wieder nachkaufen werde ich mir den Fit Me Concealer von Maybelline und den Double Wear von Ester Lauder. Beim Concealer von Ester Lauder ist es wichtig zu wissen, dass er sich nicht mit einem feuchten Beautyblender auftragen lässt. Die Inhaltsstoffe vertragen sich nur mit einem synthetischen, trockenen Pinsel. Ansonsten sieht die Farbe streifig aus und verteilt sich nur sehr schlecht. Der Fit Me hingegen lässt sich perfekt mit einem feuchten Beautyblender auftragen.

Zum Ausgleich von Rötungen in meinem Gesicht habe ich ab und an den Couvrance Stick von Avene* benutzt. Im Prinzip ist dieser eine grüne Camouflage, leider ist die Deckkraft nur semi gut.

Auch nicht besonders angetan war ich vom Smashbox Photo Finish Primer Water. Wenig bis kein Effekt für über 30 EUR. Werde ich mir nie wieder kaufen.



Von MyProtein kann ich das Impact Whey natürliche Schokolade nur empfehlen. Es ist super günstig und schmeckt mit Milch wie Kinderschokolade. Ich trinke es Morgens als Shake oder mische es in mein Porridge.

In meinen Magerquark mische ich auch sehr gerne die FlavDrops von MyProtein. Die Geschmacksrichtung White Chocolate gehört definitiv zu meinen Favoriten, die ich immer wieder nachkaufe.

Zur Wirkung des Multi Vitamin Pulvers von MyProtein kann ich leider nicht wirklich etwas sagen. Sowas finde ich allgemein schwer zu beurteilen. Meine Blutwerte sind immer im normalen Bereich und ich habe höchstens einen etwas niedrigen Eisen- bzw. Hämoglobin-Wert.

Die Chia Samen habe ich vor mehreren Jahren bei Amazon bestellt, als der Chia Hype gerade erst losging. Ich bin kein Fan dieses "Superfoods".

Was ich allerdings immer wieder von verschiedenen Herstellern kaufe sind BCAAs. Diese essentiellen Aminosäuren können vom Körper nicht selbst gebildet werden und müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Ich selbst mische das Pulver in mein Wasser beim Training. Wer mehr über dieses Thema erfahren möchte findet bei Google sehr viele interessante Artikel.

Welche Produkte habt ihr in letzter Zeit besonders gerne benutzt und schon mehrfach aufgebraucht?

*PR-Sample

Kommentare:

  1. Da warst du ja fleißig :)
    Dass du 3x das gleiche Duschgel geleert hast! Ich wäre ja schon mega genervt immer vom gleichen Duft :D

    AntwortenLöschen

Ich bitte um die Einhaltung der Netiquette. Kommentare mit Links, die nicht themenbezogen sind, sowie Werbung werden nicht veröffentlicht.