Review - Kylie Lip Kit "Exposed"

Mittwoch, 10. August 2016

Der Hype um die Kylie Lip Kits ist wohl an keinem vorbeigegangen, der sich für Schminke begeistert. Lange habe ich dem Ganzen widerstanden und war der festen Überzeugung, dass ich mir niemals etwas von Kylie bestellen werde. Vor allem das YouTube Video von Sephanie Nicole zum Thema Coloupop/Kylie und SpatzLab hat mich etwas schockiert. Eine solche "Geldmache" möchte ich eigentlich nicht unterstützen.

Leider fand ich die Farbe Exposed so schön, dass ich mir doch ein Kit gekauft habe. Und ich wollte mir auch einfach mal eine eigene Meinung zu den Kylie Produkten bilden können. Man hört ja wirklich alles von super schlecht bis traumhaft gut. Da ich das Lip Kit in einer Facebook Gruppe gekauft habe, kann ich euch nichts zum Bestellprozess direkt bei Kylie sagen.

Seitdem ich Exposee besitze, habe ich den Liquid Lipstick unzählige Male benutzt und möchte euch heute mehr darüber berichten.



Die Verpackung der Produkte und die Optik der Produkte finde ich rundum gelungen. Ein Lip Kit von Kylie enthält einen Liquid Lipstick und einen Lipliner in der passenden Farbe.

Lediglich den Applikator Stängel finde ich etwas undurchdacht. Dort sammelt sich sehr viel Produkt, wodurch die Öffnung des Lipsticks öfter mal total verschmiert ist.



Im ersten Moment fand ich es etwas komisch, dass der Lipliner etwas heller, als der Liquid Lipstick ist. Auf den folgenden Bildern erkennt man aber, dass dies nicht schlimm ist und kaum auffällt.



Wenn ich den Liquid benutze, umrande ich zuerst die Lippen mit dem Liner. Danach trage ich eine ganz dünne Schicht des Lipsticks auf. Das ist sehr wichtig, da mehrere Schichten oder eine dicke schnell klumpig und unschön aussehen. Nach dem Auftrag warte ich 1-2 Minuten, bis die Farbe getrocknet ist. Danach ist Exposed komplett matt. Durch das matte Finish werden die Lippenfältchen leider sehr betont. Auch eine vorher aufgetragene Lippenpflege hilft nicht dagegen.





Insgesamt ist die Optik auf normaler Entfernung sehr schön. Mir gefällt die Farbe sehr gut und ich trage den Liquid Lipstick gerne im Alltag. Er fühlt sich nicht trocken an und man merkt kaum, dass man etwas auf den Lippen trägt. Auch den Lipliner trage ich solo häufig.

Die Haltbarkeit ist, vor allem im Vergleich zu den Coloupop Ultra Matte Lips, gut. Dadurch, dass die Farbe fast meiner natürlichen Lippenfarbe entspricht, sieht man leichte Abnutzungen kaum. Nach gut 4 Stunden, regelmäßigem Trinken und einem kleinen Snack löst sich die Farbe in der Mitte der Lippen leicht ab. Eine komplette Mahlzeit überlebt Exposed leider nicht.

Fazit: Ein Produkt, das mich überzeugt - wäre da nicht der hohe Preis. Für 10 EUR würde ich Exposed von Kylie aber auf jeden Fall kaufen.

Kommentare:

  1. Ich finde die Farbe mega schön, bin selbst aber noch nicht dem Hype verfallen, da ich die Preise auch etwas zu hoch finde. Schöne Review Liebes!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe 2 Metallics und einen LipKit... Die Metallics sind wirklich schlecht !!! Die Farben sind schön aber der Applikator ist katastrophal ! Und ... Beide trocknen meine Lippen extrem aus :-/
    Ich habe dich Candy K und ich finde den ok aber eben nicht Wow ! Wie du sagtest , wären die Teile günstiger hätte ich nix dagegen :-D
    Der Versand nach DE kostet 15$ plus Zoll :-/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versand und Zoll sind auch echt so ne Sache.. >.>

      Löschen

Ich bitte um die Einhaltung der Netiquette. Kommentare mit Links, die nicht themenbezogen sind, sowie Werbung werden nicht veröffentlicht.