Aufgebraucht Januar/Februar 2015 (Beauty+Supplements)

Dienstag, 24. März 2015

Leider habe ich es in den letzte Monaten nicht geschafft euch meine aufgebrauchten Produkte zu zeigen und dazu ist der März auch schon fast wieder rum... darum zeige ich euch nun meinen Müll vom Januar & Februar. Ein paar Sachen vom Dezember (Supplements) sind auch noch dabei. Die hatte ich im letzten Post total vergessen. 

Januar 


Wie wahrscheinlich jeden Monat habe ich Produkte aus der Garnier natural beauty Serie aufgebraucht. Im Januar waren es zwei Spülungen; die mit Kakaobutter&Kokosöl und die mit Olivenöl&Zitrone. Beide geben dem Haar eine tolle Geschmeidigkeit, wodurch man es nach dem Waschen viel einfacher durchkämmen kann. Die Version mit Kakaobutter riecht zudem sehr lecker nach Schokolade, weshalb ich sie auch schon mehrfach nachgekauft habe.

Auch die beiden Balea Produkte riechen unheimlich gut! Das Duschgel mit Vanille&Kokos habe ich sehr gerne benutzt als es draußen noch kälter war und die Dusch-Bodymilk benutze ich immer statt Rasiergel/-schaum. Das klappt wirklich super gut und ich habe sie mir ebenfalls nachgekauft.

Das Volumen Shampoo von herbacin* habe ich nicht für meine Haare verwendet, sondern als Duschgel. Meine Kopfhaut ist leider sehr empfindlich und ich möchte einfach keine neuen Produkte ausprobieren, da ich mit den Garnier Sachen sehr zufrieden bin. Den Geruch des Shampoos fand ich angenehm, frisch und kräuterig.

Und natürlich habe ich auch wieder eine Flasche meines liebsten Duschgels aufgebraucht. Ich liebe den Duft vom dusch das Magnolia Duschgel immer noch total!


Im Januar habe ich verschiedene Zahncremes ausprobiert, unter anderem die Colgate advanced white Zahnpasta*, die ich in einer Rossmann Überraschungsbox hatte und die blend-a-med 3D white vitalize Zahnpasta. Beide fand ich ok, aber nicht überragend gut. Für meine empfindlichen Zähne fand ich beide nicht so geeignet, weshalb ich sie auch nicht nachkaufen werde.

Zum Geburtstag habe ich ein Parfümset von Toni Gard bekommen, in dem unter anderem das my Honey Duschgel enthalten war. Es riecht genau wie das Parfüm - leicht frisch, clean und minimal blumig/pudrig und gefällt mir unheimlich gut.

Die Dermasence Eye Cream* fand ich sehr angenehm und insgesamt richtig gut. Sie hat meiner Augenpartie viel Feuchtigkeit gespendet und kleine (Lach)Fältchen optisch vermindert. Um einen Vergleich ziehen zu können teste ich aktuell noch zwei weitere Augencremes, die ich euch demnächst noch vorstelle. Vorerst würde ich sie aufgrund des hohen Preises nicht nachkaufen. Die Wirkung hat mich aber überzeugt.


Die Lash Princess Mascara* von essence und die NYX stacked Mascara* fand ich leider total schlecht, da beide meine Wimpern sehr beschwert und den Schwung nicht gehalten haben. Aus diesem Grund habe ich beide entsorgt (benutzte Mascaras kann man ja schlecht verschenken).

Auch weggeschmissen, aber sehr gemocht habe ich den Beautifying Lip Smoother von Catrice. Die Farbe ist sehr natürlich und lässt die Lippen gepflegt und gleichmäßig aussehen. Auch den Geruch fand ich super. Leider ist er wohl umgekippt.


Die bebe Reinigungstücher, die Gilette Einweg Rasierer und die Dontodent Intensive Clean Zahnbürsten gehören schon seit Monaten zu meinen liebsten Produkten und ich würde alle drei Produkte immer wieder nachkaufen!

Die Kaltwachsstreifen von Isana benutze ich für mein Gesicht und ich finde sie ganz okay. Benutze, je nachdem wo ich einkaufe, immer die von Rossmann/DM und finde beide Eigenmarken Produkte gut, aber mehr auch nicht. Bei der Anwendung muss man wirklich aufpassen, dass man die selbe Hautstelle nicht zweimal beklebt, da man sich sonst schnell mal die oberste Hautschicht mit abreißt. Das ist mir leider schon einige Male passiert und es sieht nicht nur ziemlich scheiße aus, sondern tut auch noch richtig weh. Dennoch sind mir die Streifen von Veet zu teuer, weshalb ich wohl immer auf die günstigeren Eigenmarken aus der Drogerie zurückgreifen werde.

Februar


Das Dusch-Soft-Öl Balsam von Balea riecht unglaublich gut und eignet sich ausgezeichnet als Rasierschaum Ersatz. Zusätzlich spendet es der Haut etwas Feuchtigkeit, leider nur nicht so viel, als dass man sich nach dem Duschen nicht mehr eincremen bräuchte. Nachgekauft habe ich mir wieder die Version mit Vanille Duft. 

Unglaublich gern benutzt habe ich das Kirschblüten Duschgel von L’Occitane. Der Geruch ist traumhaft schön - frisch, leicht blumig/fruchtig, das Duschgel schämt sehr fein und fühlt sich auf der Haut sehr angenehm an. Wäre es nicht so teuer (24€!!!) würde ich es mir sofort nachkaufen!

Nicht so teuer und dennoch sehr gut duften die beiden Duschgels von Balea in den Varianten Paradise Beach und Cabana Dream. Sie erinnerten mich sehr an Sommer, Sonne und Urlaub. Werde ich mir auf jeden Fall nachkaufen und im Sommer wieder benutzen. 


Eins der für mich wohl wichtigsten Produkte ist das Redken extreme anti-snap Treatment*. Nach jeder Haarwäsche gebe ich davon zwei Pumpstöße in die Längen meiner Haare und massiere das Treatment leicht ein. Durch das Treatment glänzen meine Haare richtig toll, sind von der Struktur her viel glatter (Locken bleibe erhalten, nur die Haare sind nicht so kraus) und sehen einfach schön und gepflegt aus. Als diese Flasche leer war und ich es gute zwei Wochen nicht benutzt habe, habe ich total gemerkt, wie mir dieses Produkt fehlt und meine Haare sahen auch dementsprechend nicht schön aus. Habe es mir bei meinem letzten Friseurbesuch nachgekauft und bin nun wieder sehr glücklich mit meinen Haaren. Eine ganz große Empfehlung an alle, die mit krausen, dicken, etwas trocken aussehenden Haaren zu kämpfen haben! Das aufgebrauchte Exemplar wurde mir von Hair-Shop24 zum Testen zur Verfügung gestellt. 

Ebenfalls im Februar wieder aufgebraucht habe ich aus der Garnier natural beauty Serie das Shampoo mit Olivenöl und Zitrone sowie die Spülung mit Kakaobutter und Kokosöl. Zwei Produkte, die ich immer wieder nachkaufen werde und euch nur empfehlen kann.


Die Pink Grapefruit Mundspülung und die Intensive Clean Zahncreme* von Dontodent fand ich anfangs richtig gut, nur ich musste leider feststellen, dass meine Zähne beide Produkte nicht mehr vertragen haben und noch empfindlicher wurden. Aus diesem Grund musste ich beides leider wegschmeißen.

Sehr gut vertragen dafür meine Zähne die blend-a-med pro expert Zahncreme. Die Zähne werden saft gereinigt und fühlen sich frisch und sauber an. Habe sie natürlich schon wieder nachgekauft. 

Auch das Dermasence Tonic* fand ich die letzten Monate sehr gut, nur seitdem ich es nicht mehr benutze hat sich bei meiner Haut kaum etwas verändert. Aus diesem Grund und auch aufgrund des Preises werde ich es nicht nachkaufen. 

Das Refining Gel von Dermasence* ist aktuell immer noch in Benutzung (neue Packung) und ich mag es wirklich sehr gerne. Ich trage es immer nach der Gesichtsreinigung vor der Creme auf und es spendet meiner Haut unglaublich viel Feuchtigkeit. Einziger Nachteil ist der etwas unangenehme Geruch. Da dieser aber nach einiger Zeit verfliegt und ich von der Wirkung des Refining Gels überzeigt bin würde ich es auf jeden Fall nachkaufen. 


Bei den Wattepads habe ich mittlerweile herausgefunden, welche die besten sind. Bei den kleinen sind die von Lidl nach wie vor mein Favorit. Die von DM fusseln zu sehr und haben keine Textur, weshalb man das Make-up schlechter entfernen kann. Bei den Maxi Wattepads bevorzuge ich die der Rossmann Eigenmarke Lilibe. Da ich aber irgendwie nur sehr selten zu Rossmann komme (obwohl die nur 500m Luftlinie voneinander entfernt sind) habe ich mir wieder mal die Wattepads von DM nachgekauft.


Irgendwie habe ich echt einen ziemlich hohen Zahnbürsen Verbrauch.. nehmt ihr eigentlich auch jede Woche eine neue oder bin ich komisch? :-D 

Die Intensive Clean Zahnbürsten von Dontodent und die Reinigungstücher von bebe mag ich, wie man sieht, immer noch sehr gerne.

Endlich habe ich es auch mal wieder geschafft ein paar Masken zu benutzen. Meine Wahl fiel auf die Garnier Thermo Maske, die nach dem Auftragen warm wird und nach der Anwendung ein sehr angenehmes und gereinigtes Hautgefühl hinterlässt und die Feuchtigkeits Maske von Schaebens, die mir ebenfalls gut gefiel. Sie kühlt das Gesicht nach dem Auftragen leicht und nach der Anwendung sieht die Haut frisch und mit Feuchtigkeit versorgt aus. 

Ein Produkt, das ich wirklich jeden Tag benutze und über alles liebe ist der essence Liquid Eyeliner in der wasserfesten Version. Der Applikator ist aus Filz und recht spitz, wodurch man sowohl dicke, als auch dünne Linien malen kann. Die Farbe des Eyeliners ist tiefschwarz und trocknet matt. Das allerbeste an diesem Produkt ist aber die Haltbarkeit. Ich kenne wirklich keinen Liner, der besser hält! Ich habe sogar schon Nächste damit geschlafen, bin damit beim Cardio Training gewesen, hab geheult wie ein Wasserfall, bin durch strömenden Regen gelaufen (oh Gott, das klingt fast schon kitschig) und der Liner ist nicht auch nur im Geringsten verrutscht, abgedrückt oder verblasst. Überraschender Weise lässt er sich mit einem Entferner für wasserfestes Make-up ganz einfach entfernen. Dieser Eyeliner ist wirklich einer meiner Alltime-Favoriten!

Mit den Augenbrauenformern von ebelin entferne ich immer meine Babyhaare am Stirn Haaransatz oder auch mal kleine Härchen über den Augenbrauen. Klappt wirklich super und die Rasierer halten auch mehrere Monate. 

In dem kleinen Sample Fläschchen oben links war Arganöl* und ich habe es irgendwann mal mit anderen Produkten in einem Paket geschickt bekommen. Leider ist das so lange her, dass ich absolut nicht mehr weiß, wo man es kaufen kann. Der Geruch war jedenfalls traumhaft und es hat die Haare sehr schön gepflegt und ihnen Glanz verliehen. Ich denke mal, dass man pures Arganöl ganz einfach auch bei Amazon bestellen kann. 

Das ebelin Make-up Ei fand ich immer richtig toll, bis ich nun den originalen Beautyblender das erste mal ausprobiert habe und feststellen musste, dass das Original noch 100 mal besser ist. Für den niedrigen ebelin Preis finde ich das Schwämmchen vom Preis-Leistungs-Verhältnis her trotzdem toll und kann ihn euch empfehlen. Eine Anschaffung ist das Original dennoch wert :-P!!

Supplements der letzten Monate


Bei der letzten Sportnahrung Wehle Bestellung habe ich einige Produkte der bekannten "Calorie Free" Marke Walden Farms gekauft und zum größten Teil auch schon ausprobiert.

In Ordnung fand ich den Chocolate Syrup und den Chocolate Dip, wobei diese Produkte fast die gleiche Konsistenz hatten und man sich das eine auch hätte sparen können. Der Geschmack erinnerte in Verbindung mit anderen Lebensmittel schon an Schokolade, aber spätestens, wenn man das Zeug solo probiert, merkt man, dass das pure Chemie (achwas, Sofia) ist und mit Schokoladengeschmack eigentlich nicht sooo viel am Hut hat). Würden die Sachen 2-3€ kosten, würde ich sie dennoch wieder kaufen, für den aktuellen Preis von 5€ aber auf keinen Fall!

Ganz schrecklich fand ich das Honey Dijon Salatdressing und die Mayonnaise. Das Dressing schmeckte anfangs noch ganz ok, aber als mich mein Vater darauf ansprach was ich da widerlich riechendes Essen würde habe ich mal genauer "geschmeckt" und festgestellt, dass der Geschmack irgendwie ziemlich ekelig ist. Der Geruch erinnert an eine Mischung aus Zwiebel und ... ich weiß es nicht. Einfach nur richtig schlimm. Und was ich sich bei der Mayo gedacht haben, weiß ich immer noch nicht. Ich habe absolut keine Ahnung, nach was das schmecken soll, aber Mayonnaise ist es nicht. Beide Produkte musste ich wegschmeißen, wirklich sehr schade bei den horrenden Preisen.

Ein Versuch war es aber allemal wert und nun bin ich zwar ärmer, aber um einige Erfahrungen reicher. Zwei Walden Farms Sachen habe ich hier auch noch stehen. Habe mich bisher nur nicht getraut sie auszuprobieren. :-D


PB2 in der normalen Version und der mit Schoko gehört mit Abstand zu meinen liebsten Nahrungsmitteln. Die Werte sind top und der Geschmack überzeugt total. Man rührt das Pulver einfach mit etwas Wasser an und erhält eine leckere, cremige Ernussbutter. Und irgendwie esse ich PB2 einfach mit Allem. Es macht sich gut auf dem morgendlichen Porridge, im Müsli, auf Reiswaffeln oder Käckebrot und auch solo ist es sehr lecker. Darum ist es auch schon nachgekauft und leider wieder aufgebraucht. Müsste mal wieder zwei neue Dosen bestellen.

Zink Tabletten nehme ich jeden Morgen um mein Immunsystem zu stärken. Ob sowas wirkt muss jeder für sich selbst wissen. ich halte jedenfalls daran fest und habe mir nun das Zink Chelat von Peak gekauft.


Die 55er Protein Riegel von Frey habe ich mir auf Empfehlung einer Instagrammerin (nennt man das jetzt so? :-D) gekauft und ich fand sie ganz okay. Stracciatella und Cookies&Cream konnte man gut essen, waren aber kein geschmackliches Highlight. Und die Konsistenz etwas gewöhnungsbedürftig, da keine Stückchen wie bei den Questbars in den Riegeln waren. Leider schon weggeschmissen hatte ich die Verpackung vom 55er Riegel mit dem Geschmack Schoko Crisp oder so ähnlich. Der war wirklich ganz lecker. Preislich und von den Werten her kann man nichts gegen die Riegel sagen.

Sehr gespannt war ich auf die Peanut Butter Cups von Quest Nutrition. Geschmacklich waren sie leider gar nicht mein Fall und die Schokolade hatte eine sehr komische Konsistenz. Mit 99% Schokolade von Lindt und PB2 kann man bestimmt bessere Cups zaubern, die auch nicht so viel Chemie beinhalten. Leider keine Empfehlung.

Das 100% Whey Protein von Scitec in der Geschmacksrichtung Milk Chocolate hat super geschmeckt und ich mag das Whey von Scitec Nutrition allgemein sehr gerne.


Kommen wir zu einer kleinen (zum Glück vergangenen) Obsession von mir; Quest Bars. Diese vier Boxen habe ich hauptsächlich letztes Jahr verbraucht und mittlerweile auch erstmal genug davon. Wer den Geschmack von Süßstoff (und Chemie haha) nicht mag, dem wegen auch die Quest Bars nicht schmecken. Ich persönlich mochte die Sorten Cookies&Cream, Chocolate Chip Cookie Dough und Double Chocolate Chunk sehr gerne. Die Werte sind super und der Preis ist von einer Box auf den Riegel runter gerechnet auch völlig ok. Für mich der perfekte Süßigkeiten Ersatz in der Diät.

Wie schon erwähnt mag ich das Whey von Scitec Nutrition sehr gerne und habe zu Hause auch diverse Sorten in Benutzung. Chocolate Rocky Road erinnert vom Geschmack her an einen Schoko Eisbecher und macht sich nicht nur als Shake, sondern auch im Kuchen oder Porridge sehr gut. Ich habe es immer Morgens mit in mein Porridge gemischt. Preislich gesehen gehört Scitec Nutrition zwar nicht zu den günstigsten Marke, ich finde ich Preise aber noch völlig ok und kann euch das 100% Whey Protein Professional auf jeden Fall empfehlen.

Welche Produkte habt ihr in den vergangenen Monaten besonders gerne benutzt?


*PR-Sample

New in - Nike Air Max One

Montag, 23. März 2015

Mittlerweile haben sich bei mir so viele neue Sachen angesammelt, dass ich echt mal wieder einen Klamotten Haul veröffentlichen könnte. Heute möchte ich euch aber erstmal zwei paar Schuhe zeigen, die ich seit einigen Wochen besitze und unglaublich liebe!

Wenn ihr mit bei Instagram folgt hat ihr es bestimmt schon gesehen: Ich habe mir zwei paar Air Max 1 von Nike gekauft. Anfangs war ich Air Max immer etwas kritisch gegenüber, doch manche Farben und Muster sind einfach super schön und das Modell One sieht auch nicht allzu klobig aus.

Gekauft habe ich mir die Air Max One Ultra Moire in rot für 145€ und aus der limitierten City Kollektion die Air Max One Toyko für 190€. Für die City Kollektion bin ich Nike Addict sogar um 20 vor 9 an einem Samstag aufgestanden, um dann bei der Veröffentlichung der Kollektion um Punkt 9 Uhr auf Kaufen zu klicken. Ihr glaubt nicht, wie froh ich war, dass ich diese Schuhe in meiner Größe bekommen habe!





Natürlich gefallen mir diese beiden Paar Schuhe nicht nur optisch - sie sind auch extrem bequem und man kann mit ihnen Ewigkeiten ohne Fußschmerzen laufen. Die Roten hatte ich gezwungener Maßen sogar mal beim Training an und da waren sie auch sehr angenehm zu tragen.

Wer mich ein bisschen kennt weiß natürlich auch, dass ich Sneaker von Nike über alles liebe, weshalb schon einige weitere Modelle der Marke auf meiner Wunschliste stehen. Auf jeden Fall möchte ich mir noch die Air Max One Ultra Moire und dunkelblau, Air Max Tavas und Kaishi Run kaufen. die letzten beiden Modelle hab ich zufälliger Weise auch bei Otto etwas günstiger als bei Nike direkt gesehen. Und wenn es dann noch Gutscheincodes gibt, sind die Schuhe auch nicht mehr allzu teuer... Mein armes Konto :-D Es tut mir jetzt schon leid!

Allen Sneaker Liebhabern kann ich (insofern ihr es nicht schon tut) empfehlen ab und an mal in den Launch Kalender von Nike reinzuschauen. Dort sind immer alle limitierten Kollektionen und Neuheiten aufgelistet, sodass man keine Kollektion verpasst und immer bestens über schicke Neuheiten informiert ist!

Wie gefallen euch meine beiden Air Max One? Welche Sneaker(Marken) tragt ihr am Liebsten?

Erste Eindrücke + Swatches: Essence Love & Sound LE

Samstag, 21. März 2015

Heute möchte ich euch kurz einige Produkte aus der neuen essence Love & Sound limited Edition zeigen, die ab April in der Drogerie erhältlich sein werden. :-)


  • Eyeshadow 01 glastonberry 2,79€
  • Lipstick 01 crowd gone wild 2,29€
  • Bronzing Paper 01 sunkissed & happy 2,29€
  • Nail Polish 02 blue-chella und 04 feel the vibe je 1,79€
  • Cuticle Tattoos 1,49€
  • Heel Protection Pads 2,49€

Zu den Schuh Pads brauche ich wohl nicht viel sagen.. sie sind einfach super praktisch und retten einem manchmal wirklich die Füße! Ich benutze schon seit Jahren die von essence und war immer zufrieden.


Weiter geht es mit den spannenderen Produkten; dem Lippenstift und dem Lidschatten. Letzter ist butterweich, sehr gut pigmentiert und erinnert an eine Mischung aus gebackenen Lidschatten und Mineral-Lidschatten. Die Farbe gefällt mir auf den ersten Blick unheimlich gut und ich freue mich schon drauf ein Amu mit dem Lidschatten zu schminken. Auf dem Arm ließ er sich schon mal sehr leicht auftragen und er hat nicht gebröselt.

Auch der Lippenstift gefällt mir farblich richtig toll. In Echt ist dieser sogar noch viel knalliger und oranger. Die Textur ist trotz des matten Finishs cremig und die Farbe lässt sich einwandfrei und einfach auftragen. Auf den Lippen ist der Lippenstift nicht zu trocken, sondern sehr angenehm. Trockene Stellen werden nicht betont. Leider trägt sich die Farbe sehr schnell von der Mitte der Lippen her ab und sieht nach nicht mal einer Stunde schrecklich aus. Aus diesem Grund kann ich euch 01 crowd gone wild nicht empfehlen.


Ein weiteres spannendes Produkt sind die Bronzing Papers. Diese geben beim Tupfen oder Reiben über die Haut eine gute Bräune ab und mattieren zusätzlich. Beim Testen auf dem Arm wurde das Ergebnis leider etwas ungleichmäßig und zu rosastichtig von der Farbe her. Dennoch bin ich gespannt, wie sich dieses Produkt im Gesicht verhält. Werde ich die Tage noch ausprobieren.



Nicht so viel erwartet habe ich von den beiden Nagellacken - wurde aber positiv überrascht! Die Farben decken in einer dicken oder zwei dünnen Schichten komplett und trocknen ganz schnell. Das Finish ist nicht nur matt, sondern hat auch die Textur von einem Sand-Nagellack. In Verbindung mit den zarten Frühlingsfarben einfach super schön. Und auch die Haltbarkeit hat mich überzeugt. Bevor ich gerade meine komplette Wohnung geputzt habe, habe ich beide Farben lackiert und sie haben ohne Überlack alles ohne jegliche Macke überstanden. Das muss ein Nagellack erstmal schaffen, Respekt! Definitiv eine Empfehlung an euch.

Die kleinen Tattoos haben das Putzen zwar nicht einwandfrei überstanden, doch ich denke, dass sie einen normalen Tag ohne Macken durchhalten. Anfangs war ich an den Tattoos gar nicht interessiert, doch seit den Erkenntnis, dass man sie nur für 5 Sekunden auf die Haut drücken muss (ganz ohne Wasser etc.), hat sich das schlagartig geändert. Die Anwendung ist wirklich sehr praktisch und die Motive gefallen mir zum größten Teil richtig gut. Bestimmt sehen sie auch an anderen Körperstellen, wie z.B. am Handgelenk, auf der Hand oder auch am Fuß klasse aus. Auch dieses Produkt kann ich euch empfehlen.


Fazit: Keine besonders spannende LE, die aber ein paar tolle Produkte beinhaltet. Einen Blick ist sie auf jeden Fall wert!

Wie gefallen euch die vorgestellten Produkte? Was habt ihr euch aus der essence Love&Sound LE gekauft?

PR-Samples

OPI Fifty Shades of Grey Kollektion + Gewinnspiel

Freitag, 13. März 2015

Anlässlich des Kinostarts von Fifty Shades of Grey hat OPI eine neue Kollektion mit 6 farblich passenden Nagellacken herausgebracht, die ich euch nun vorstellen möchte. 

Die Lacke sind in einem sehr praktischen mini Set und natürlich auch als Full-Size erhältlich. Je nach Online-Shop oder Geschäft variieren die Preise für einen Lack zwischen 9 und 18€. Das Set habe ich meistens für 24,95€ gesehen.


Ich persönlich liebe die mini Nagellacke von OPI ja total. Mit einem solchen Set hat man viele Farben zu einem guten Preis, die man auch irgendwann aufbrauchen kann. Soweit ich mich erinnern kann habe ich es nämlich noch nie geschafft, einen großen Nagellack aufzubrauchen.





Cement the Deal - Embrace the Gray - My Silk Tie - Shine for Me - Dark Side of the Mood

Cement the Deal,  Embrace the Gray und Dark Side of the Mood sind ganz einfache und schlichte Farben, die mir trotzdem richtig gut gefallen. Überraschender Weise hatte ich noch gar keine grauen Nagellacke und habe mich sehr über diese drei gefreut. Von der Deckkraft her sind sie völlig in Ordnung und decken in zwei Schichten, leider gestaltet sich der Auftrag aber etwas schwieriger. Bei der zweiten Schicht hatte ich jedes Mal das Gefühl, dass ich beim Auftragen die erste Schicht wieder verflüssige und so die Farbe unregelmäßig wird. Das hatte ich so auch noch bei keinem Nagellack.

Dieses Problem hatte ich bei den beiden "besonderen" Farben My Silk Tie und Shine for Me aber nicht. Diese zickten zum Glück nicht rum und deckten ebenfalls in zwei Schichten.

Alle Farben sind ruck zuck getrocknet und hatten ohne Topcoat eine gute Haltbarkeit von circa 2 Tagen (i.d.R. hält ein Nagellack bei mir nicht mal einen Tag).

Mein Favorit des mini Sets ist definitiv Romantically Involved. Ein kaltes, dunkles rot, das sehr edel, aber auch ein bisschen sexy aussieht. Hier ging der Auftrag wieder ganz leicht von der Hand und die Farbe zickte nicht rum. Die Trockenzeit und Haltbarkeit waren bei diesem Lack genauso gut, wie bei den Anderen.

Da ich vom OPI Presse Team noch ein weiteres Set der Fifty Shades of Grey Kollektion bekommen habe, könnt ihr dieses nun gewinnen! Teilnehmen könnt ihr bis zum 22.03.2015 via Rafflecopter :-)


Wie gefällt euch die Fifty Shades of Grey Kollektion von OPI?


PR-Sample

Laura Mercier Watercolour Clouds Kollektion Frühling 2015

Mittwoch, 11. März 2015

Diesen Frühling bringt Laura Mercier eine ganz zauberhafte Kollektion namens "Watercolour Clouds" mit zarten, pastellen Farben auf dem Markt. Erhältlich ist sie überall dort, wo ihr Laura Mercier kaufen könnt. Ich habe die Produkte z.B. schon bei Douglas entdecken können.

Eine komplette Übersicht aller Produkte findet ihr hier bei Make-up4all. 

Vorstellen möchte ich euch nun die Crème Smooth Lip Colour in der Farbe Brigitte und die Paint Wash Liquid Lip Colour in Nude Rose. Der Lippenstift kostet bei Douglas 29€ und die Paint Wash Liquid Lip Colour stolze 30€. 



Zur Verpackungsoptik muss ich wohl nicht viel schreiben... Laura Mercier überzeugt wie immer mit einem schicken, zeitlosen Design. 

Einziges Manko, das ich entdecken konnte, ist der Verschluss der Paint Wash Liquid Lip Colour. Am Stiel sammelt sich mit der Zeit leider total viel Produkt, weshalb die Öffnung immer verschmierter wird und man sie irgendwann sicher sauber machen muss. Allerdings würde mir spontan kein Lipgloss einfallen, bei dem das nicht der Fall ist. Hatte ich leider sogar bei meinen Chanel Lipglossen. 




Brigitte ist zwar eine sehr helle Farbe, sieht aber dennoch toll auf etwas dunklerer Haut, wie meiner, aus. Solch helle Lippenstifte wirken meiner Meinung nach bei mittlerer bis dunkler Haut schnell billig und krank aus, doch das ist bei diesem gar nicht der Fall. Das liegt unter anderem auch daran, dass dieser Lippenstift sehr cremig und die Farbe (für diesen Farbton) unglaublich gleichmäßig aussieht und sich ganz easy auftragen lässt. Er trocknet die Lippen nicht aus und betont auch keine Unregelmäßigkeiten oder trockene Stellen auf den Lippen. Brigitte lässt das Gesicht einfach total frisch und strahlend wirken - also nicht nur farblich perfekt für den Frühling!

Trotz der cremig leichten Textur ist die Haltbarkeit super. Insofern man nichts trinkt oder isst hält Brigitte viele Stunden und sieht klasse aus. Kein Unschönes Abnutzen in der Mitte der Lippen oder auslaufende Ränder. Insgesamt bin ich sehr begeistert, obwohl ich wegen der hellen Farbe anfangs sehr kritisch gegenüber diesem Lippenstift stand.


Noch begeisterter bin ich aber von der Paint Wash Liquid Lip Colour. Sicherlich habt ihr über diese schon auf vielen Blogs etwas gelesen und mitbekommen, wie toll diese Lipglosse sind. 

Nude Rose ist ein toller Alltagston, der definitiv in die Richtung "Kylie Jenner" geht und somit voll im Trend ist. Von der Textur her ist dieses Produkt eine Mischung aus Lippenstift, Gloss und Stain. Bei dieser Kombination kommt man schnell auf den Gedanken, dass die Lippen total ausgetrocknet werden und nach geraumer Zeit nur noch schrecklich aussehen. Das ist bei den Paint Wash Liquid Lip Colour allerdings gar nicht der Fall. Die Creme fühlt sich auch den Lippen unglaublich zart an und die Farbe hat eine sehr hohe Deckkraft. Nach dem Auftragen trocknet der Gloss leicht an, bleibt aber glänzend und lässt die Lippen prall und mit Feuchtigkeit versorgt aussehen. Über die gesamte Tragedauer bleibt das geschmeidige Gefühl auf den Lippen und das Produkt klebt wirklich null. Vom Gefühl her also wie ein Lippenstift.

Überraschender weise ist auch die Haltbarkeit trotz des Finishs wirklich toll! Wenn man etwas isst oder trinkt färben die Lippen zwar etwas ab, sie sehen aber trotzdem noch toll aus und die Farbe bleibt über Stunden hinweg gleichmäßig und läuft nicht in die Lippenränder. 

Fazit: Ich bin mal wieder sehr begeistert von Laura Mercier und kann euch beide Produkte guten Gewissens empfehlen. Besonders abgetan bin ich von der Paint Wash Liquid Lip Colour. Da werde ich mir auf jeden Fall noch die anderen Farben anschauen. 

Weitere Reviews findet ihr bei Sally und bei Biene :-) 
Falls ihr auch über eins der Produkte berichtet habt, dann schreibt mir den Link zu eurer Review gerne in die Kommentare und ich ergänze diese im Post. 

Wie gefallen euch diese beiden Produkte aus der Frühlingskollektion? Welche Lippenstifte und Glosse von Laura Mercier findet ihr besonders gut?


PR-Samples

Fit-Tipp #1 Wasser trinken

Freitag, 27. Februar 2015

Das ausreichend Wasser trinken sehr wichtig ist, wisst ihr bestimmt alle. Trotzdem wollte ich in diesem Post euch nochmal drauf aufmerksam machen, da Wasser nicht nur für die allgemeinen Körperfunktionen, sondern auch für die Haut (Cellulite und Pickel!) wichtig ist und vor allem bei einer Diät zum Erfolg beiträgt. 

Ich persönlich habe kein Problem damit ausreichend Wasser zu trinken und es schmeckt mir auch sehr gut, doch ich weiß, dass es unzählige Leute gibt, denen Wasser einfach nicht schmeckt. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sich mal umzuschauen und herauszufinden, wie man dieses Problem Geschickt lösen kann. 

Dabei kann z.B. die Wahl des Herstellers helfen. Meiner Meinung nach schmeckt wirklich jedes Wasser anders und es kann schon mal gut vorkommen, dass einem eine Sorte weniger gut schmeckt. In Kooperation mit Carolinen habe ich das natur-elle Mineralwasser und das natur-elle plus Zitrone getestet und möchte euch kurz meine Meinung dazu schildern. Bisher kannte ich von Carolinen nur das normale Mineralwasser in Glasflaschen und das hat mir wirklich gut geschmeckt! Da ich aktuell eher ungern Wasser mit Kohlensäure trinke und daher oft zu Leitungswasser greife habe ich mich umso mehr gefreut nun das stille Mineralwasser ausprobieren zu können. 



Beide Varianten von natur-elle haben mir gut gefallen. Das normale natur-elle ist sehr weich und hat einen relativ starken Eigengeschmack, der mich aber nicht weiter gestört hat. Eine Freundin meinte aber, dass ihr das nicht so gut gefallen würde und das Wasser etwas "stumpf" schmecken würde. Ich kann mir vorstellen, dass das am hohen Calciumgehalt liegt. Natürlich gilt hierbei: Geschmäcker sind verschieden. Also einfach mal ausprobieren!

Die Sorte mit Zitrone hat ein leichtes, natürliches Aroma und schmeckt sehr angenehm frisch. Leider musste ich beim Blick auf die Nährwerte feststellen, dass in einer Flasche 10g Zucker enthalten sind. Natürlich sind insgesamt 40kcal nicht viel. doch ich persönlich spare mir diesen Zucker lieber und gebe in mein normales Wasser einfach ein paar Spritzer Zitronensaft. Aufgrund des hohen Zuckergehaltes, der meiner Meinung nach auch irgendwie nicht nötig ist, kann ich euch das natur-elle plus Zitrone nicht weiter empfehlen. Hier bewahrheitet sich einfach mal wieder, in wie vielen Lebensmitteln doch (versteckter) Zucker enthalten ist.


Übrigens veranstaltet Carolinen gerade ein tolles Gewinnspiel auf Facebook. bei dem ihr professionelle Fotoshootings inkl. Styling oder einem Fotoworkshop und Parfumdreams Gutscheine gewinnen könnt. Schaut dafür einfach mal hier vorbei. :-)

Neben der Wahl des Wasser Herstellers gibt es natürlich noch unzählige andere Varianten, um Wasser schmackhafter zu machen. Ich stelle mir zum Beispiel gerne mal einen Krug mit Wasser, ein paar Früchten und/oder Kräutern über Nacht in den Kühlschrank und am nächsten Morgen schmeckt das Wasser leicht nach den Zugaben. Wenn ich darauf keine Lust habe gebe ich auch gerne mal etwas kalten Tee zu meinem Wasser oder mische ein paar FlavDrops (meistens Apfel) dazu. Wer gerne Saft trinkt kann natürlich auch einen Schuss Saft ins Wasser geben. 

Welche Wasser Marke trinkt ihr besonders gern? Muss es bei euch Mineralwasser sein, oder trinkt ihr auch lieber Leitungswasser? 


Sponsored Post
PR-Sample

Das Beauty Light to go!

Samstag, 21. Februar 2015

Heute möchte ich euch ein Tool vorstellen, dass ich seit einigen Wochen besitzt und von dem ich von Anfang an hellauf begeistert war. Es soll um das Beauty Light gehen, dass wie eine kleine Tageslichtlampen-Leiste ist und, warum auch immer, noch sehr unbekannt in der Beauty-Welt ist.

Das Beauty Light ist in den vier verschiedenen Gehäusefarben Silver Taffeta, Oh so Classy!, Sip of Champagne und die LE Candy Crush, sowie zwei Farbtemperaturen, die da wären COL.4200 Kelvin (neutralweißes Licht) und COL.6500 Kelvin (sehr kühles Tageslichtweiß), für 34,95€ erhältlich.




Geliefert wird das Beauty Light in einem sehr süß verpackten Karton in dem neben dem Licht an sich noch zwei Saugnäpfe, ein Netzteil und ein hübscher Beutel zum Aufbewahren und Transportieren der Lampe enthalten sind.

Gleich beim Auspacken ist mir aufgefallen, dass das Beauty Light entgegen meiner Erwartungen wirklich sehr stabil ist und man so die LED Leiste auch gut auf Reisen mitnehmen kann, ohne, dass man Angst haben muss sie zu beschädigen oder kaputt zu machen. Wer schon mal eine Tageslichtlampen Glühbirne transportieren musste weiß, wovon ich spreche. :-D

Das Beautylight ist wirklich unglaublich hell - man sollte es also unbedingt vermeiden direkt in die Lampe zu schauen! Wem das Licht zu hell oder gar nicht hell genug ist, der kann die Helligkeit durch das Halten der Taste regulieren. Das Bild entstand in einem völlig dunklen Raum auf der Standard Stufe.

Ich habe das Beauty Light in der Variante COL.4200 Kelvin und es vorerst am Spiegel meines Schminktisches angebracht. Mittlerweile nutze ich es wirklich jeden Tag zum Schminken. Das Licht ist mit dieser Lampe einfach perfekt! Als hätte man sich eine große Tageslichtlampe aufgestellt. Es ist nicht nur hell und klar, sondern hat auch eine angenehm kalte Farbe, wodurch man jegliche Farben genau erkennt und auch die Texturen im Gesicht viel deutlicher werden. Ich finde, dass man sich in so einem Licht viel besser Schminken kann, da man gleich alle Unebenheiten oder farblichen Unterschiede gut erkennt und ausgleichen kann. Natürlich sieht man so Pickel und andere unangenehme Angelegenheiten deutlicher, aber da muss man halt durch. Auf Fotos von Amus oder Make-up's verzeiht die Kamera einem leider auch nichts.

Übrigens kann man sich, wie ich vor ein paar Tagen herausgefunden habe, im Licht des Beauty Light's exzellent die Augenbrauen zupfen. Man sieht und erwischt wirklich jedes Härchen!


Besonders praktisch ist das Beauty Light, wenn man unterwegs ist. Egal ob bei Freunden, im Hotel oder woanders, man kann es super einfach mitnehmen, am Spiegel anbringen und hat ein tolles Licht um sich zu schminken oder auch um (das gilt natürlich nur für uns Blogger) Produktfotos zu machen. Meiner Meinung nach ist es auch ein tolles Tool, um auf Produktbildern bestimmte Ecken und Schatten auszuleuchten, die mit einer Tageslichtlampe noch zu dunkel sind. Dadurch, dass mit dem Beauty Light zwei Saugnäpfe geliefert werden und es ein wirklich sehr langes Kabel hat, kann man das Licht wirklich flexibel an verschiedenen Materialen befestigen und hat nicht das Problem, dass die nächste Steckdose zu weit entfernt ist.

Natürlich ist das Beauty Light nicht nur praktisch zum Schminken, Augenbrauen-Zupfen oder für Produktbilder - man kann es auch als Lichtquelle für ganz normale Fotos oder Selfies (wie ich dieses Wort verabscheue) benutzen. Das Licht lässt die Haut ebenmäßig aussehen und die Haut regelrecht strahlen! Es ist wirklich ein toller Zusatz zu normalem Tageslicht und man kann das Beauty Light, wie schon beschrieben, ganz einfach an der Fensterscheibe anbringen. Oder es natürlich auch für Bilder in schlecht geleuchteteren Räumen nutzen.

Fazit: Das Beauty Light ist meiner Meinung nach eine der besten Erfindungen nach langer Zeit und ich möchte dieses Tool nicht mehr missen! Nicht nur die Qualität der Lampe, sondern auch das Preis-Leistung-Verhältnis stimmt. Ich kann es nicht nur allen Bloggerinnen, sondern auch allen anderen Mädchen und Frauen empfehlen, die sich gerne schminken oder Fotos (von sich) machen.

Wer nun angefixt wurde und mehr zum Beauty Light erfahren möchte, kann das hier tun. :-)

Kennt ihr das Beauty Light schon? Wie gefällt euch die Idee, die hinter dieser handlichen Tageslichtlampe steckt?


PR-Sample