[Review] NYX Butter Lipsticks - Fun Size, Snow Cap, Pops, Mary Janes, Razzle & Sweet Tarte

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Wer mir bei Instagram folgt hat sie bestimmt schon gesehen - die neuen Butter Lipsticks von NYX. Als ich sie am Samstag auf dem Event das erste Mal ausprobiert habe war ich sofort bis über beide Ohren in die tollen Farben und die Textur verliebt! Umso mehr habe ich mich gefreut, dass sich in der NYX Goodie Bag einige der Butter Lipsticks befanden. Natürlich konnte ich es auch kaum abwarten und habe sie bereits am nächsten Tag ausprobiert und fleißig getragen.

Die Butter Lipsticks werden voraussichtlich ab März 2015 für 7,49€ bei Douglas erhältlich sein.




Wenn man mich ein bisschen kennt könnte man der Meinung sein, dass mir die Lippenstifte optisch gar nicht gefallen, da die Hülsen sehr einfach gestaltet und offensichtlich aus Plastik sind. Überraschender Weise gefällt mir dieses einfache Design aber total gut und ich finde ich es richtig klasse, dass die Verpackung die selbe Farbe hat, wie auch der Lippenstift an sich. So braucht man nicht ewig nach der richtigen Farbe suchen und hat alles gleich im Blick. Alle Lippenstifte lassen sich auch wunderbar einfach öffnen/schließen und herausdrehen. ich bin also mit der Verpackung insgesamt sehr zufrieden, kann aber nachvollzehen, wenn sie jemandem nicht so zusagt. Denn ein Chanel Lippenstift ist natürlich etwas schöner anzuschauen. ;-)

Fun Size - Snow Cap - Pops - Mary Janes - Razzle - Sweet Tarte

Natürlich gefallen mir die Butter Lipsticks nicht nur äußerlich, auch die Textur hat mich vollends überzeugt! Wie der Name schon verrät schmelzen sie regelrecht wie Butter auf den Lippen, geben eine intensive Farbe ab und fühlen sich angenehm zart an. Besonders erwähnenswert finde ich den weichzeichnenden Effekt, den die Farbe hinterlässt. Auch ohne Lipliner sieht die Farben aufgetragen an den Lippenrändern wie verblendet aus und macht gar keine unschönen Kanten. Dadurch sind für mich sogar die hellen Farben (auch, wenn ich sowas an mir nicht schön finde) tragbar und das knallige Candy Yum Yum Pink namens Razzle sieht total tragbar aus! Das originale Kultpink von MAC hingegen ist für mich untragbar, da es von der Textur her extrem aufgemalt aussieht. 

Hier aber mal alle Farben im Detail. Man kann den Effekt auch gut an den Swatches erkennen. Im Gesamtbild sehen die Lippenstifte sogar noch einen Tick gleichmäßiger aus (solche Nahaufnahmen verzeihen nicht die kleinste Unebenheit). 
Fun Size

Snow Cap

Pops 

Sweet Tarte

Razzle 

Mary Janes

Neben der toll aussehenden Optik spenden die Butter Lipsticks auch richtig gut Feuchtigkeit und lassen die Lippen nochmal voller aussehen - und das ohne ein extrem glossiges Finish und Verlust der Haltbarkeit! Wenn man nichts isst oder trinkt hält die Farbe gut ein paar Stunden und verläuft nicht in die Lippenfältchen oder den Rand. 

Insgesamt haben mich die NYX Butter Lipsticks rundum überzeugt und ich kann euch nur empfehlen ab März nächsten Jahres nach diesen tollen Teilen ausschau zu halten. Bei der großen Farbauswahl von 22 Farben ist mit Sicherheit für jeden die perfekte Farbe dabei. :-)

Wie gefallen euch die Farben? Besitzt ihr schon Lippenstifte von NYX oder sogar die Butter Lipglosse? Wie gefallen sie euch?

PR-Samples

Beautypress Event Oktober 2014

Montag, 27. Oktober 2014

Vergangenes Wochenende ging es für mich schon früh los, denn ich habe mich auf den Weg nach Frankfurt am Main gemacht. Beautypress hat zum 4. Bloggerevent ins Sheraton eingeladen. Vielen Dank an Beautypress für die Einladung! Ich habe mich sehr gefreut wieder dabei sein zu dürfen. :-)

Auch dieses Mal waren viele spannende Marken dabei, die jeweils einen kleinen Stand aufgebaut haben. Dort konnten wir dann eine Auswahl der Produkte beäugen, ausprobieren oder auch kleine Zusatzleistungen, wie beispielsweise ein Hautanalyse, wahrnehmen. Da es einfach so viele Eindrücke waren, lasse ich nun die Bilder für sprechen und werde an der einen oder anderen Stelle noch einige Worte ergänzen.



Besonders gefreut habe ich mich auf Dermasence, eine von Dermatologen entwickelte Marke für Hautpflege. Aus diesen Grund sind Krissi und ich auch als erstes zum Dermasence Stand (siehe Bild oben), um eine Hautanalyse machen zu lassen und uns über die Produkte zu informieren. Aktuell teste ich auch schon einige davon und werde euch in den kommenden Wochen/Monaten darüber berichten.



Auch andere Pflegemarken wie AvèneM.Asam, SebaMed, Herbacin, tetesept waren mit dabei. Selbst Naturkosmetik ist beim beautypress Event auch nicht zu kurz gekommen und war durch Marken wie SanteHeliotrop und Logona stark vertreten.




Bebe war mit ''bebe young care'' und ''bebe more'' auch wieder dabei und hatte den Karikaturisten Marcel Bender im Schlepptau. Der Mann ist wirklich unglaublich begabt und hat von uns in nur wenigen Minuten richtig coole Karikaturen gezeichnet!




Neben Dermasence und Marcel Bender war NYX definitiv das Highlight des Events. Am wirklich wunderschön eingerichteten Stand konnten wir uns durch das halbe Sortiment swatchen und ich habe mich spontan in einige Produkte verliebt. Dank der umfangreichen Goodie Bag werde ich euch in den nächsten Wochen auch noch von NYX berichten.









Natürlich gab es nicht nur was zum Gucken, sondern auch zum Essen. Beim leckeren Büffet war von warmen bis kalten Speisen, Obst, Salat und Desserts für jeden Geschmack etwas dabei. Sogar ich habe etwas gefunden. Welch ein Wunder...



Mit aufgefrischtem Lippenstift ging es dann weiter zu den übrigen Ständen..


Beim Sensationail Stand konnten wir einige der neuen Farben und auch das neue LED-Lack System "Fuse" ausprobieren und durch eine Auswahl des Finger's Sortiments stöbern.


Avon präsentierte neben einer neuen Linie dekorativer Kosmetik viele interessante Hautpflegeprodukte.



Insgesamt war es ein sehr gelungener Tag und ich habe mich unglaublich gefreut einige Mädels wieder zu sehen und viele andere endlich mal richtig kennenzulernen! :-)

Welche Marke/welche Produkte interessieren euch besonders? Worüber soll ich euch berichten?


Essence, ich bin enttäuscht! (Oktoberfest, Rock Out & Handcreme LE)

Samstag, 18. Oktober 2014

Wenn ihr meinen Blog schon länger verfolgt wisst ihr bestimmt, dass ich immer meine ehrliche Meinung preisgebe und es auch gerne mal sage, wenn ich von einem Produkt so richtig enttäuscht bin. Und das trifft gerade leider auf die letzten drei essence LE's zu, die ich als PR-Sample erhalten habe.

Fangen wir mal mit der ältesten an, der Oktoberfest limited Edition namens " o' zapft is". 
An sich ist so eine Oktberfest LE ganz nett, nur irgendwann wird das auch mal langweilig. Man kann sich eigentlich schon drauf einstellen, dass jedes Jahr eine neue rauskommt. Leider sind die Produkte auch keine Überraschung und nicht sonderlich interessant. Besonders unnötig finde ich das kleine Büchlein, das sich durch die samtige Oberfläche irgendwie ekelig anfühlt und auch nicht wirklich zu gebrauchen ist. Die Nagelsticker finde ich wiederum ganz süß. Einzig die Oil Control Paper sind praktisch, allerdings findet man diese auch in jedem Standardsortiment.

An "richtigen" Produkten habe ich die drei Nagellacke, einen Lipgloss und das Apfelbäcken Rouge erhalten. Die Nagellacke sind farblich ganz okay, aber auch leider nichts besonderes. Irgendwie fehlt den Farben auch das gewisse etwas und sie strahlen nicht. Die Haltbarkeit war auch nur mittelmäßig. Wie man bei dem Rouge auf Apfelbäckchen kommen kann, kann ich mir nicht erklären.. für mich sind das eher Pflaumenbäcken. Die Pigmentierung und Textur ist ganz okay, das Blush schimmert aber recht stark und die Farbe steht mir gar nicht. Ich kann sie mir auch irgendwie an keinem Hautton vorstellen.

Besonders schlimm ist bei mir (dunkler Teint) der Lipgloss. Das geht wirklich gar nicht! Aus diesem Grund habe ich euch die Tragebilder auch erspart. ^^ Selbst bei sehr heller Haut wäre das Rosa auch viel zu hell, mal ganz abgesehen vom ungleichmäßigen Auftragen.

Blush 02 sweet purpleline - Lipgloss 01 Hey, Heey Beige! Uh Ah! - Nagellack 02 sweet purpleline, 04 Holz oder Michel? und 01 Pretty Pink Dirndl

Fazit: Bis auf die Oil Control Paper mag ich kein Produkt dieser LE. Einzig die Nagellacke sind für den geringen Preis von essence ganz okay, insofern einem die Farben gefallen.


Weiter geht es mit einer LE, die leider auch nicht besonders überraschend ist und jedes Jahr zu den EMA Awards erscheint. Es geht um die "Rock Out!!" limited Edition.
Diese LE fand ich besser als die erste, sie hat mich aber dennoch nicht überzeugt. Anfangen möchte ich mit den beiden Produkten, die ganz okay sind. Das wären zum einen der silberne Lipgloss, der sehr hübsch schimmert und das Blush, was vielen sicherlich sehr gut gefallen wird. Die Pigmentierung ist ganz gut, nur die Farbe ist einfach nichts für mich. 

Weniger gut fand ich den rosanen Lipgloss, der auch wieder viel zu hell war und auf den Lippen sehr ungleichmäßig aussieht. Bei einer ganz hellen Haut und nur leicht aufgetragen könnte ich eventuell noch gut aussehen, nur mit Mühe kann man ja jedes Produkt irgendwie gut aussehen lassen und das ist ja nicht Sinn und Zweck der Sache. 

Richtig enttäuscht war ich von den beiden Nagellacken, die super hübsche Farben haben, aber einfach extrem durchsichtig sind. Für ein einigermaßen deckendes Ergebnis habe ich 4 Schichten gebraucht und wer hat schon Zeit 4 Schichten Nagellack aufzutragen und trocknen zu lassen? ich jedenfalls nicht. 

Ein weiteres Flop Produkt sind die beiden Creme Lidschatten. Die Farben an sich sehen zwar recht hübsch aus und die Pigmentierung ist auf den ersten Blick auch recht gut, nur leider lassen sie sich unmöglich auftragen. Wenn man sie verblendet (mit oder ohne Base/Lidschatten - ich habe alles versucht) werden sie oder der Lidschatten darüber/dadrunter super streifig und es sieht aus wie gewollt und nicht gekonnt. 

Auch das Hair Dye Powder konnte mich nicht überzeugen. Eigentlich decken diese Farben auf dunklen Haaren sehr gut, doch dieses hat einfach nur einen dreckig aussehen Grauschleier erzeugt. Meine Haare waren danach auch total verklebt und strohig. Nicht zu vergessen: Es krümelt höllisch!

Zu den im dunkeln leuchtenden Tattoos kann ich nichts sagen.. sowas probier ich meistens nicht aus und verlose/oder verschenke es. 
Hair Dye Powder 02 Best Female - Multicolour Blush 01 Global Icon - Cream Eyeshadow 01 Best Rock und 02 Best Look - Vinyl Shine Lipgloss 01 Best Pop und 02 Best Rock - Nagellack 03 Best Pop und 04 Best Female (sehr dick aufgetragen)

Fazit: Das Blush wird einigen bestimmt gut gefallen! Ich finde das silbernen Lipgloss ganz nett. Ansonsten kann ich von diesen Produkten der LE nur abraten. 


Zum Schluss möchte ich noch einige Worte zu den diesjährigen Winter LE Handcremes sagen.
Als die drei Tuben bei mir eingetroffen sind habe ich mich unheimlich gefreut, da ich die Winter Handcremes von essence bisher immer richtig toll fand. Leider sind diese drei Sorten absolut nicht mein Ding und ich benutze sie nur äußerst ungern, denn die Gerüche sind mir einfach zu künstlich und stark! Vom Prinzip her gefallen mir alle drei Kombinationen richtig gut, nur wenn man sie benutzt riecht wirklich alles danach. Irgendwie erinnern die Gerüche auch sehr an Backaroma, wenn man direkt an diesem kleinen Fläschchen riecht. Die Pflegewirkung ist auch nur so lala. 

Fazit: Wollt ihr eine der Sorten kaufen, empfehle ich euch -insofern ein Tester vorhanden ist- die Creme erstmal auf den Händen auszuprobieren. Aufgetragen reichen sie nämlich ganz anders, als in der Tube. 


Was sagt ihr zu diesen drei limited Editions von essence? Könnt ihr meine Meinung teilen oder gefallen euch die Produkte total gut? 
  
PR-Samples

Aufgebraucht September 2014

Freitag, 3. Oktober 2014

Der September ist vorbei, es wird endlich Herbst (meine Lieblingsjahreszeit) und ich zeige euch, welche Produkte ich im vergangen Monat benutzt und aufgebraucht habe. 

Bis auf das Fruity Passion Duschgel von dusch das (war einfach nicht mein Ding) haben mir alle gut gefallen! Besonders das Dusch-Peeling und die Pflegedusche Vanille und Mandarine von alverde haben mir vom Geruch her extrem gut gefallen. Allerdings werde ich sie nicht nachkaufen, da sie mir für Duschgel etwas zu teuer sind. Davon verbrauche ich ja ziemlich viel. Die Balea Hoch Gefühl Dusche riecht sehr entspannend und irgendwie nach Spa. Vielleicht werde ich sie mir mal nachkaufen. Auf jeden Fall nachkaufen werde ich das White Passion Duschgel. Es riecht soo unglaublich gut nach Acai und ist sehr günstig.

Von der Dontodent Mundspülung mit Pink Grapefruit* bin ich richtig begeistert. Sie schmeckt richtig angenehm, ist nicht zu scharf und hinterlässt ein angenehm frisches Gefühl im Mund. Dieses Exemplar war ein PR-Sample und ich habe sie mir auch schon nachgekauft. Lustiger Weise habe ich sie nun nochmal zugeschickt bekommen. Wird wohl ein Fehler von DM gewesen sein. 

Nach vielen misslungenen Shampoo Tests habe ich nun endlich eine Serie gefunden, die meine Haare schön sauber macht, nicht so schnell fetten lässt und nicht so viel Öle und Schnick Schnack enthält, dass sie platt und stumpf aussehen oder gar ausfallen (das Schauma Disaster). Die Garnier natural beauty Serie mit Olivenöl und Zitrone reinigt meine Haare einfach schön und lässt sie glänzen, mehr will und brauch ich nicht. Shampoo und Spülung habe ich mir darum nachgekauft. 

Ebenfalls nachgekauft habe ich das Aok Waschgel mit Weißem Tee. Es reinigt die Haut sanft und ich habe das Gefühl, dass es meinen Pickeln etwas entgegenwirkt. Ein neues Exemplar meiner liebsten Zahnpasta, der blend-a-med complete plus extra frisch steht natürlich auch schon wieder im Badezimmer. 

Zu meinen Alltime-Favoriten, den Balea Reinigungstüchern, sowie Wattepads und Wattestäbchen von Lidl, muss ich sicherlich nicht mehr viel sagen. Diese Produkte überzeugen mich einfach und ich kaufe sie mir immer wieder nach. 

Neu für mich waren dieses mal diverse Masken. Ich habe mir Anfang September nämlich vorgenommen wieder öfter eine Maske aufzutragen, um so meiner Haut etwas mehr Feuchtigkeit zu geben und somit ein paar Pickelchen loszuwerden. Sehr begeistert hat mich die Zink Maske von Cien (Lidl)! Meine Haut sah danach einfach so frisch/rein aus und hat sich ganz weich angefühlt. Auch das Gefühl auf der Haut während der Anwendung war angenehm. Werde ich mir, sobald ich alle meine Masken aufgebraucht habe, definitiv wieder holen. Der Preis ist mit unter einem Euro auch unschlagbar. 

Nicht so gut fand ich die Balea Totes Meer Maske. Die hat meiner Haut zwar auch recht gut getan, aber nach dem Auftrag ein paar Minuten lang total gebrannt. Ich musste mich wirklich zusammenreißen, dass ich die Maske nicht sofort wieder abwasche. Das zweite Sachet werde ich wohl noch aufbrauchen, mir diese Maske aber auf keinen Fall nachkaufen. Die Seren Pröbchen von Biotherm und Kiehls fand ich ganz nett und sie haben auch recht gut Feuchtigkeit gespendet, aber in der Originalgröße werde ich sie mir nicht nachkaufen. 

Zum Schluss noch eine Empfehlung an euch: Den Zungenreiniger von Dontodent. Zwar noch nicht aufgebraucht, aber ich wollte ihn unbedingt erwähnen. Ich finde zum Zähneputzen gehört es einfach dazu, dass man auch die Zunge und die Zahnzwischenräume reinigt. Das Tool von DM funktioniert richtig gut und kostet weniger als einen Euro. Vor einiger Zeit wollte ich mir mal einen beim Zahnarzt kaufen und mir sind beim Blick auf den Preis fast die Augen aus dem Kopf gefallen. Fast schon unverschämt. :-D

Dekorative Kosmetik habe ich wie immer am wenigsten aufgebraucht. Diesen Monat habe ich auch zwei Tools ersetzt, weil es einfach sol musste. Das Gummi meiner Primark Wimpernzange war nämlich total kpautt und ich hatte Angst mir die Wimpern abzubrechen. Nachgekauft habe ich mir eine von Ebelin, die ich aber einfach nur richtig schlecht finde! Wenn ich das nächste mal in der Waterfront bin muss ich unbedingt zu Primark und schauen, ob es dort noch diese Wimpernzange gibt. Sie hat die Wimpern nämlich ohne viel Druck extrem gut gebogen und der Schwung hat auch lange gehalten. 

Ein weiteres Everyday Tool von mir ist das Ebelin Make-up Ei. Ich benutze es, um meinen Concealer und (wenn ich mal welches trage) Make-up zu verblenden. Dieser Schwamm macht einfach ein sehr natürliches Finish und verhindert, dass man eine zu dicke Schicht aufträgt. Leider sah er eines Morgens so aus und hatte ziemlich ekelige schwarze Punkte. Keine Ahnung ob das Schimmel ist, aber sowas kommt nicht auf meine Haut. Dafür hat er aber echt lange gehalten und war den Preis von 3-4€ definitiv wert. 

Nachdem ich von der neuen Version des essence BTGN Topsealer enttäuscht wurde, habe ich mir auf Empfehlung den P2 Re-Fill Gel Topcoat gekauft und wurde nicht enttäuscht. Mit diesem Überlack trocknet der Nagellack viel schneller und glänzt richtig schön. Einziger Nachteil: Der Lack wird recht schnell dickflüssig und obwohl noch ein bisschen im Fläschchen war musste ich mir ein neues kaufen. 

Nach langer Zeit habe ich nun auch meinen Lieblingsconcealer, den Maybelline Fit! Me, aufgebraucht. Eigentlich ist noch etwas im Fläschchen drin, nur ich komme dort einfach nicht ran. Ist aber auch nicht so wild, da ich mir schon ein neues Exemplar zugelegt habe. Meine Meinung zum Concealer könnt ihr hier bei meiner Make-up Routine nachlesen. 

Ganz besonders begeistert war ich vom Rexaline 5+ Hydra Volume Serum, das ich im Zuge eines Codes gratis zu meiner Douglas Bestellung dazu bekommen habe. Es hat meiner Haut unglaublich viel Feuchtigkeit gespendet und sie prall, strahlend und frisch aussehen lassen. Meine Pickel haben sich zur Zeit las ich das Serum benutzt habe auch deutlich reduziert. Wäre es nicht so teuer (65€ für 30ml) und würde sich so schnell aufbrauchen, würde ich es SOFORT nachkaufen. 

Welche Produkte mochtet ihr im September besonders gern, was habt ihr so aufgebraucht? Falls ihr diese Produkte auch schon benutzt habt interessiert mich natürlich auch eure Meinung dazu :-)

*PR-Sample

[NOTD] Sally Hansen Blue Rose

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Wer mir bei Instagram (sofiabeauty) folgt hat bestimmt schon gesehen, dass ich beim Gewinnspiel der lieben Jen eine Mitgliedschaft in Liris Beauty-Blub gewonnen hat. Das bedeutet ein Jahr lang einen Rabatt von 5% auf jede Bestellung und ein tolles Willkommens-Geschenk. Mehr dazu könnt ihr hier erfahren. Ich habe mir als Geschenk ein Nagellack Duo von Sally Hansen ausgesucht, das farblich total meinen Geschmack getroffen hat. Blau und Rot - meine Lieblingsfarben!

Für alle nicht-Istagrammer: Hier nochmal das erwähnte Foto..
Mittlerweile habe ich auch schon beide Lacke ausprobiert und muss leider sagen, dass mir der rote (550 All Fired Up) nicht so gut gefällt. Irgendwie ist der Nagellack einfach zu dünn auf den Nägeln und sieht so unfertig aus. Dieses Problem habe ich aber bei ALLEN roten Nagellacken, total komisch. Dafür mag ich den blauen Nagellack namens Bluse Rose umso mehr. Aus diesem Grund zeige ich euch nun auch noch ein paar Swatches.



Ich bin ja im Moment der absolute Blau-Fanatiker und liebe diese Farbe! Besonders als Nagellack sehen sämtliche Variationen dieser Farbe einfach super edel und schick aus. Perfekt dazu ist natürlich noch eine blaue Jeans. Bei mir muss das auch immer alles zusammen passen, damit ich mich wohl fühle (ein bisschen crazy). 

Um aber mal wieder zum Nagellack zurück zu kommen: Mir gefällt dieser Lack besonders gut, da er sich ganz unkompliziert auftragen lässt und super schnell trocknet. Viel schneller, als ich es von den Sally Hansen Nagellacken in Erinnerung hatte! Die Haltbarkeit ist mit über einem Tag auch nicht schlecht, denn meist splittern sämtliche Lacke bei mir nach nicht mal einem Tag. Oder ich kann sie in einem Stück vom Nagel abziehen, was wohl an meiner komischen Nageloberfläche liegt. Insgesamt bietet Blue Rose also sehr viel und ist definitiv seinen Essie ähnlichen Preis wert. 

Eine Empfehlung an jeden Blau-Liebhaber :-)

Wie gefällt euch Blue Rose und was sagt ihr zu den Nagellacken von Sally Hansen allgemein? Kennt ihr auch diese komischen Nagel-Probleme, oder bin ich da die Einzige?