Review - Colourpop ultra matte lip liquid lipsticks

Montag, 1. Februar 2016



Eigentlich wollte ich euch erst meine gesammelten USA Einkäufe zeigen, doch irgendwie fand ich das total langweilig. Darum starte ich nach meiner extrem langen Blaupause gleich mit einer Review. Bevor es für mich über den großen Teich ging, habe ich bei Coloupop zwei nicht gerade kleine Bestellungen aufgegeben. Diese enthielten unter anderem 8 ultra matte lip liquid lipsticks.

Erhältlich sind die ultra matte lips zu je 6$ nur direkt bei Colourpop. Leider versendet Colourpop nur innerhalb der USA, nach Neuseeland und Australien. Es ist aber möglich über verschiedene Versandunternehmen, z.B. shipito (mehr dazu auf dem Blog Magimania), nach Deutschland zu bestellen. Zu diesem Thema werde ich mich in den nächsten Monaten auch noch mal schlau machen müssen, da ich noch einige normale Lippenstifte und Lidschatten bei Colourpop bestellen möchte, aber nicht vor habe bald wieder in die USA zu reisen.


Die ultra matte lips von Colourpop kommen in einer Lipgloss Hülse daher und haben auch einen ganz normalen abgeschrägten, harten Applikator aus Filz. Leider macht genau dieser Applikator es extrem schwierig die liquid lipsticks sauber aufzutragen. Es sammelt sich immer entweder zu viel oder zu wenig Produkt auf dem Applikator an. Leider ist die Textur dieser Lippenstifte auch so, dass man es unbedingt vermeiden sollte mehrmals Produkt über eine Stelle aufzutragen. Tut man das doch, so wird die Farbe fleckig, zu dick und fängt schnell an zu bröckeln. Durch den Applikator und der unschönen Menge an Textur darauf ist es nahezu unmöglich nur eine dünne Schicht gleichmäßig aufzutragen. Auf den Tragebildern kann man dieses Problem auch sehr gut erkennen.


Nichtsdestotrotz bietet das Colourpop Sortiment eine Vielzahl an wunderschönen Farben, die genau mein Ding sind. Das war auch der Grund, weshalb ich, ohne die ultra matte lies vorher ausprobiert zu haben, 8 Farben bestellt habe.. leider ein totaler Fehlkauf.

Tulle
Teeny Tiny
Kapow
Creeper
Silhouette
Avenue
Dr. M
More Better

Was ist auch gar nicht mag ist die Tatsache, dass die ultra matte lips Ewigkeiten zum trocknen benötigen. Man muss wirklich ein paar Minuten mit offenem Mund dasitzen und warten, da ansonsten folgendes passiert:

Die Farbe klebt zusammen und fängt an zu bröckeln. Und auch wenn man lange genug wartet, bröckelt die Farbe als erstes in der Mitte der Lippen ab. Oft auch schon nach wenigen Minuten. In Punkto Haltbarkeit sind die ultra matte lips für mich persönlich daher auch durchgefallen.


Besonders schlimm erging es mir bei Dr. M. Nach nur wenigen Minuten sah die Farbe nämlich schon völlig zerstört aus. Und das, obwohl ich weder etwas gegessen, noch etwas getrunken habe.


Das schlimmste an den ultra matte lips ist aber definitiv, dass sie die Lippen extrem austrocknen und sich nur sehr komisch entfernen lassen. Um die Swatches dieser 8 Farben zu entfernen, habe ich bestimmt 20 Wattepads und eine viertel Falsche Mizellenwasser verbraucht. Die Haut meiner Lippen war danach so trocken und dünn, dass ich das Blut darunter sehen konnte. Jetzt, einen Tag später, ist das immer noch so und sie tun extrem weh.

Fazit: Die Colourpop ultra matte lips sind für mich in allen Punkten durchgefallen! Der Auftrag gestaltet sich extrem schwierig, die Farbe wird in 9 von 10 Versuchen fleckig, die Haltbarkeit ist mehr als miserabel und obendrein ist das Tragen dieser liquid lipsticks eine Zumutung für die Lippen. Ich gratuliere jedem, der mit den ultra matte lips klar kommt, doch ich werde sie definitiv nie wieder benutzen. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass sie der größte Fehlkauf sind, den ich jemals getätigt habe. 

Welche Erfahrungen habt ihr mit den Liquid Lipsticks von Colourpop gemacht?

MAC Macnificent Me LE

Samstag, 10. Oktober 2015

Die Macnificent Me LE von MAC ist seit Anfang des Monats im Handel erhältlich und ich habe mir überlegt euch kurz drei Produkte aus der LE zu zeigen, die ich schon besitze. Swatches helfen einem bei der Kaufentscheidung ja immer enorm.



Der Paint Pot Stormy Pink ist permanent und ich habe hier bereits eine ausführliche Review veröffentlicht. Auch, wenn ich selten Lidschatten trage, nutze ich Stormy Pink immer noch gerne solo auf dem kompletten Lid. Meiner Meinung nach gehören die Paint Pots von MAC in jede Schminksammlung.

Fashion Revival - Own the Look - Stormy Pink

Fashion Revival gehört definitiv zu meinen liebsten Herbst-Lippenstiften, weil die Farbe einfach mal anders ist. Es ist eine Mischung aus Rot und Pink, die sehr erwachsen und edel aussieht. Das Finish des Lippenstifts ist, wie die Beschreibung schon sagt, matt. Dennoch trocknet Fashion Revival die Lippen nicht aus und lässt sie voll und gepflegt erscheinen. Auch die Haltbarkeit überzeugt mit vielen Stunden. Falls euch die Farbe gefällt solltet ihr sie euch auf jeden Fall kaufen!

Own the Look besitze ich durch eine Tauschaktion mit Melanie erst seit einigen Tagen, habe mich aber schon in diese tolle Farbe verliebt. Auf den ersten Blick erinnert Own the Look stark an die beliebte MAC Farbe Heroine. Wenn man beide genauer vergleicht sieht man aber, dass Heroine viel kälter ist und nicht diesen gewissen Anteil an Pink hat. Das ist auch der Grund, weshalb mir Own the Look ganz gut steht und Heroine mich wie eine Leiche aussehen lässt.. Das Finish von Own the Look ist auch recht matt, auf dem Bild glänzt der Lippenstift etwas mehr als in echt. Auf den Lippen fühlt sich die Farbe recht cremig, aber nicht zu flüssig an. Deshalb ist auch die Haltbarkeit nicht schlecht. Wenn man nichts trinkt oder isst, hält Own the Look auch mehrere Stunden. Nur bei spröden Lippen kann ich diesen Lippenstift nicht unbedingt empfehlen, da die Farbe, wie man auf dem Bild ganz gut sieht, Unebenheiten und trockene Stellen betont. Insgesamt kann ich aber auch für diesen Lippenstift eine Kaufempfehlung aussprechen. 

Wie gefallen euch die beiden Lippenstifte und der Paint Pot? Was habt ihr euch aus der Macnificent Me LE gekauft? Was hättet ihr gerne gekauft?

Douglas Haul

Samstag, 3. Oktober 2015

Gefühlte Ewigkeiten ist mein letzter Beitrag her... und das, obwohl ich zwischendurch schon etliche Ideen hatte. Leider habe ich im Moment echt wenig Zeit, da ich bald meine ersten beiden Abschlussprüfungen habe und kurz darauf folgen die letzten beiden. Direkt danach habe ich zum Glück Urlaub und werde für 16 Tage weit weit weg von Deutschland sein. Trotz alledem werde ich versuchen ab und an mal etwas zu bloggen, ich vermisse es nämlich total. Bei Snapchat bin ich dafür aber recht aktiv, folgt also gerne "sofiabeauty".

Darum möchte ich euch auch heute meine letzten Einkäufe bei Douglas zeigen. Zwar habe ich mir in der Zwischenzeit noch etliche andere Sachen gekauft, doch das würde einfach den Rahmen sprengen. Meine andere New-ins werde ich euch wahrscheinlich in Favoriten Postings oder einfach als Review zeigen. Aufgebraucht-Berichte werde ich so in der Form, wie ich es bisher gemacht habe, nicht mehr schreiben, weil es meist immer die gleichen Produkte sind. Ich denke, dass ich u.A. diese Sachen zukünftig als Top- und Flop-Produkte zeigen werde.

Kommen wir aber wieder zu meinen Einkäufen! Letztes Wochenende ging es für mich nach Nürnberg zum Schwan Stabilo Cosmetics Blogger Event. Auf dem Weg dorthin verpasste ich aufgrund einer Zugverspätung leider meinen ICE nach München und musste in Hannover eine Stunde warten. Da mein Fixing Spray von Urban Decay leider die Woche davor leer gegangen ist, ging ich zu Douglas und schaute was es dort so gab. Gekauft habe ich dann das smashbox Photo Finish Primer Water für unglaubliche 32,95 €. Na wehe das ist nicht gut. :-D


Als das Event am Samstag vorbei war besuchten wir noch den Douglas in der Nürnberger Innenstadt und ich entdeckte dank Ina und Nana die Urban Decay Matte Revolution Lipsticks und verliebte mich in die Farbe, die die Make-up Artist von Urban Decay trug. Nachdem ich Tilt dann selbst auf den Lippen aufgetragen hatte, war ich auch von der Textur des Lippenstifts hin und weg und wollte ihn unbedingt kaufen. Leider drückte mir die Verkäuferin die falsche Farbe in die Hand, was ich auch erst zu Hause gemerkt habe. Somit habe ich die Farbe Temper gekauft. Das ist aber nicht so schlimm, da auch Temper wunderschön aussieht und ebenfalls eine tolle Textur besitzt. Und das für einen unschlagbaren Preis von 28,99 €. Am Nürnberger Urban Decay Counter war noch eine weitere Make-up Artist mit einem schönen Lippenstift. Es war die Farbe 1993, die leider schon ausverkauft war. Musste ich mir also merken.


Diese Woche Mittwoch war ich wieder unterwegs und besuchte meine Freundinnen in Hannover, von denen zwei Geburtstag hatten. Am Donnerstag besuchten wir dann noch den Douglas in der Innenstadt, da eine der beiden zwei Gutscheine geschenkt bekommen hat und diese natürlich sofort in MAC Lippenstifte investieren wollte (ich böser Anfixer... warum bekomme ich eigentlich keine Provision von MAC dafür? :-D). Bei MAC habe ich mir endlich den Lippenstift "Stone" für 20 € und einen neuen Augenbrauenstift, den Lingering Eye Brow Pencil für 19 €, gekauft. Dort im Douglas gab es auch Urban Decay und ich konnte die Matte Revolution Lippenstifte Tilt und 1993 mitnehmen.


Temper - Tilt - 1993


Lingering - Stone - Hoola

Mit der lieben Dani habe ich diese Woche dann auch noch getauscht und den Hoola Bronzer von benefit bekommen. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie glücklich ich bin endlich wieder diesen Bronzer zum Konturieren zu haben!

Bitte lasst mich in den Kommentaren wissen, von welchen Produkten ihr Tragebilder und Review möchtet. :-)

Was sagt ihr zu meinen Errungenschaften? Über welchen Einkauf in den letzten Tagen habt ihr euch besonders gefreut?





Laura Mercier Creamy Colourbalm Lip Parfait Red Velvet & Tutti Frutti

Sonntag, 26. Juli 2015

Laura Mercier hat wieder mal eine tolle neue Lippenstift-Reihe herausgebracht, die seit diesem Monat im Handel erhältlich ist. Die neuen Lippenstifte nennen sich Creamy Colourbalm Lip Parfait und sind in verschiedenen Parfümerien in 12 permanenten Farben zu je 27€ erhältlich.

Laura Mercier beschreibt die Textur Creamy Colourbalm Lip Parfaits als leicht und cremig. Sie sollen langanhaltend und gleichzeitig sehr pflegend und feuchtigkeitsspendend sein. 

Ich habe die Farben Red Velvet und Tutti Frutti erhalten, die ich euch nun genauer zeigen möchte. 



Die Verpackung der neuen Lippenstifte gefällt mir unglaublich gut! Die Hülse ist schmaler als die der regulären Lippenstifte und wird durch die Laura Mecier Unterschrift geziert. Das Material ist glänzend glatt, etwas schwerer und wirkt dadurch besonders hochwertig und gut verarbeitet.


Wer mit bei Snapchat (sofiabeautyy) folgt, der weiß schon, dass ich die Creamy Colourbalm Lip Parfaits total liebe.

Die offizielle Beschreibung der Textur trifft auf jeden Fall zu. Ich würde sie zusätzlich nicht nur als leicht und cremig bezeichnen, sondern auch etwas gelartig, aber dennoch sehr gut pigmentiert. Beim Auftrag, der sich ganz unkompliziert gestaltet, hat man fast das Gefühl, man würde einen hoch pigmentierten Lipgloss auftragen. Die Lippen sehen voll, glänzend und hydratisiert aus.

Trotz dieser leichten Textur haben die Lippenstifte eine unglaubliche Haltbarkeit. Die Farben verlaufen kein bisschen in die Lippenränder/Lippenfältchen und verlieren auch nach mehreren Stunden ihr nasses Finish nicht. Trinkt oder isst man etwas, so verschwindet der Lippenstift aufgrund seiner Textur natürlich schnell. Für den Sommer finde ich das aber völlig in Ordnung. Man hat eine tolle Optik und wenn man mit Strohhalm trinkt tut das dem Lippenstift auch nichts (wenn man z.B. in der Stadt unterwegs ist).


Tutti Frutti ist ein helles Pink mit einem kleinen Anteil Rot. Insgesamt eine sehr frische und sommerliche Farbe, die richtig knallt. 

Tutti Frutti ist im Vergleich zu Red Velvet etwas gedeckter und enthält kleine Schimmerpartikel. Normalerweise mag ich das nicht, doch in diesem Lippenstift spürt man die Partikel kaum und auch die Optik sieht trotzdem toll aus. Die Farbe würde ich als Rosenholz-Braun bezeichnen, was auch toll zum Herbst passt. 

Fazit: Ich bin mal wieder sehr begeistert von den Laura Mercier Lippenstiften! Die Textur und Optik der Creamy Colourbalm Lip Parfait gefällt mir so gut, dass ich den Preis von 27 € auf jeden Fall zahlen würde. 

Kennt ihr die Creamy Colourbalm Lip Parfaits schon? Welche Farben habt ihr euch gekauft? Wie gefallen euch diese beiden Lippenstifte?


PR-Samples

Erste Eindrücke + Swatches: Essence Nauti Girl LE

Sonntag, 12. Juli 2015

Heute zeige ich euch einige Produkte der aktuellen essence LE "Nauti Girl". :-)

Wie bei fast allen LE's enthält auch die Nauti Girl kleine Goodies, die eigentlich niemand braucht. Dieses mal fand ich die Sachen aber echt süß! Die Nagelsticker für 1,99€ gefallen mir vom Motiv her zwar zu 90% nicht, doch sie halten extrem gut. Vor dem Hurricane habe ich zwei auf die Nägel meiner kleinen Finger geklebt und sie haben das komplette Wochenende ohne Abnutzung überstanden. Demnach eine Kaufempfehlung an alle, denen die Motive gefallen. Optisch besser gefällt mir dafür die kleine Make-up Tasche. Sie ist sehr robust und gut verarbeitet, der Preis von 2,99€ ist dafür vollkommen in Ordnung.

Die Lidschatten Palette "020 rock the boat" für 3,79€ finde ich solide, für mich persönlich ist sie aber nichts. Die Lidschatten sind recht weich und gut pigmentiert. Leider mag ich so stark schimmernde Lidschatten absolut nicht und finde die Farben für meinen Hautton einfach zu warm. Für Anfänger finde ich die Palette aber recht nett.

Auf die beiden Lippenstifte 010 miss navy und 02 crew first (je 2,29€) habe ich mich sehr gefreut, wurde aber leider auch hier enttäuscht. Die Textur ist etwas gewöhnungsbedürftig - eine Mischung aus cremig und gelartig. Auf den Lippen fühlt sich die Farbe sehr wachsig an und läuft, vor allem bei 02 crew first etwas in die Lippenfältchen. Das Nude sieht auf meinen Lippen allgemein nicht sehr schön aus, da die Farbe einfach zu hell für mich ist. Viel besser schlägt sich leider auch nicht die 010 miss navy, denn diese Art von Rot erinnert mich immer an einen "Tomatensoße-Mund".

Die Deckkraft beider Farben ist mittel, für die folgenden Bilder habe ich die Lippenstifte mehrfach aufgetragen. Zur Haltbarkeit kann ich leider nicht viel sagen, da ich die Lippenstifte nicht unterwegs oder im Alltag getragen habe.

 02 crew first

010 miss navy

Ein Lichtblick ist dafür der Waterproof Eye Pencil. Die dunkelblaue Farbe gefällt mir sehr gut, er ist cremig, lässt sich einfach auftragen und ist auch wirklich wasserfest. Für diesen Kajal kann man gerne 2,99€ ausgeben.

Solide, aber meiner Meinung nach nicht besonders außergewöhnlich sind die beiden Nagellacke 01 ahoy, boy! und 04 crew first für je 1,99€. Die Konsistenz ist dickflüssig, wodurch beide Lacke in einer Schicht recht gut decken. Für das Foto habe ich ebenfalls nur eine Schicht aufgetragen. Die Haltbarkeit war zufriedenstellend. Eine Kaufempfehlung, falls euch die Farben zusagen.

Fazit: Leider hat mich die Nauti Girl LE nicht vom Hocker gehauen. Gekauft hätte und habe ich mir im Geschäft keins der restlichen Produkte.

Wie gefällt euch die Nauti Girl LE von essence? Welche Produkte habt ihr euch gekauft?


PR-Samples

Beauty-Hack: Selbstgemachte Masken x3

Dienstag, 16. Juni 2015

Zusammen mit 5 anderen Bloggerinnen zeige ich euch heute für das Sparwelt-Magazin meinen persönlichen Beauty-Hack in Form von drei selbstgemachten Masken. Die anderen Tipps könnt ihr hier nachlesen :-)

Die erste Maske besteht aus Grünteepulver und Honig. Der grüne Tee erfrischt die Haut und lässt sie stahlen, der Honig wirkt klärend und antibakteriell. Diese Maske sollte circa 20 min einwirken. Danach kann sie einfach mit warmem Wasser abgespült werden. Zum Schluss auf keinen Fall die Feuchtigkeitscreme vergessen (gilt für jede Maske)!


  • 1 TL Matchapulver
  • 1 TL Honig 
  • etwas heißes Wasser


Weiter geht es mit einer Maske, die ebenfalls  die Haut erfrischt und klärt. Die Einwirkzeit beträgt circa 15-20 min. Beim Abwaschen dieser Maske muss man besonders vorsichtig sein, da das Reismehl (das habe ich übrigens ganz einfach hergestellt indem ich etwas Reis im Thermomix auf Stufe 10 zerkleinert habe) sich wie ein starkes Peeling anfühlt und die Haut ja nicht verletzt oder gereizt werden soll.


  • 3 EL Reismehl
  • abgekühlter Grüner Tee (einfach so viele EL dazu geben, bis eine cremige Masse entsteht)


Zum Schluss möchte ich euch noch eine ganz einfache Maske mit schwarzem Tee zeigen.
Schwarzer Tee enthält Gerbstoffe, die die Haut strahlen lassen. Außerdem besitzen Gerbstoffe antibakterielle, juckreizlindernde und heilungsfördernde Eigenschaften. Bei dieser Maske gibt es zwei Anwendungsmöglichkeiten. Entweder legt man die abgekühlten Teebeutel direkt auf die Haut oder man öffnet den Teebeutel und vermengt den losen Tee mit etwas Honig, um die Masse danach im ganzen Gesicht, oder auf bestimmte Stellen, aufzutragen. Die Einwirkzeit bei dieser Maske beträgt circa 10-15min. Auch hier wirken die Teekrümel beim Abspülen wie ein leichtes Peeling.


  • frisch gekochter schwarzer Tee, 8min gezogen(optimal mit 85° heißem Wasser)
  • optional: 1 EL Honig


Abschließend möchte ich noch anmerken, dass ihr bei sehr sensibler Haut die Masken am besten erstmal auf einer kleinen Stelle ausprobiert. Das Gleiche gilt natürlich auch für gekaufte Masken, die meiner Meinung nach oftmals aufgrund diverser Inhaltsstoffe viel reizender sind. Auch haben meiner Meinung nach Lebensmittel wie Joghurt oder Ähnliches nichts auf der Haut zu suchen. Das fördert eher die Bildung von Pickeln und Unreinheiten.

Wie gefallen euch meine drei Ideen? Was benutzt ihr lieber: Gekaufte oder selbst gemachte Masken? Und was ist euer "Geheimrezept"?