Das einfachste und schönste Weihnachtsgeschenk der Welt #wirsagendanke

Freitag, 19. Dezember 2014

Bald ist es soweit, am Mittwoch ist Heiligabend und darauf folgt Weihnachten... Das merkt man meiner Meinung nach besonders daran, dass man wirklich überall mit noch mehr Werbung zugedröhnt wird und einem eingetrichtert wird, man solle so viel wie möglich kaufen und konsumieren. Überall gibt es Rabatte, etwas zu Gewinnen oder andere verlockende Angebote.

Natürlich freut sich jeder über Geschenke und schenkt auch gern (das hoffe ich zumindest), doch was ich zur Weihnachtszeit besonders wichtig finde sind die kleinen Sachen, die nichtmal Geld kosten. Denn was gibt es Schöneres, als gemütlich mit der Familie zusammen zu sitzen und eine schöne Zeit zu haben? Gemeinsam essen, sich unterhalten, lachen und einfach die schöne Stimmung genießen...

In diesem Zusammenhang möchte ich euch ein unglaublich schönes Video von 7mobile zeigen. Im Video geht es darum einfach mal DANKE zu sagen. Es ist so einfach seine Mitmenschen mit ehrlichen, lieben Worten glücklich zu machen. Und dieses Gefühl ist meiner Meinung nach mehr wert, als jedes materielle Geschenk! :-)




Wie steht ihr zum Thema Geschenke und Konsum in der Weihnachtszeit? 
Und ganz wichtig: Welchem Menschen wollt ihr einfach mal Danke sagen (und warum)?


Sponsored Post

Laura Mercier Lip Transformer Trio "Pink Sparkle"

Samstag, 6. Dezember 2014

Heute möchte ich euch eins der limitierten Holiday-Sets von Laura Mercier vorstellen. Neben Sets mit Mascara, Kajal und Lidschatten gibt es auch verschiedene Paletten und Lipgloss Sets. 

Ich zeige euch nun das Lip Transformer Trio "Pink Spark". Erhältlich ist dieses in verschiedenen Parfümerien wie Breuninger oder Douglas für gerade mal 30€ und es enthält ein Lip Glacé (4,5 g), einen Lip Pencil (0,7 g), einen Crème Smooth Lip Colour (2 g).



Optisch gefallen mir die drei Produkte echt gut. Sie sehen hochwertig und edel aus und wirken durch die verkleinerte Größe sehr niedlich. Der Lipgloss hat auch einen dichten Applikator, wodurch der Gloss sich nicht entlang des Stiels aus der Verpackung schlängelt und so alles versaut. Auch der Lippenstift lässt sich einfach herausdrehen und ist fest in der Hülse verankert. Man muss sich also keine Sorgen machen, dass er aufgrund der kleinen Größe schnell abbricht. Und auch am Lipliner kann ich nichts aussetzen, er lässt sich ganz einfach anspitzen und bricht nicht ab.


künstliches Licht
Tageslicht
Lipgloss - Lippenstift - Lipliner - Lipliner verblendet

Eigentlich mag ich Lipglosse nicht, doch diesen habe ich in letter zeit richtig oft getragen. Im Gegensatz zu anderen Glossen klebt er kaum und verleiht den Lippen einen tollen Schimmer und lässt sie größer aussehen.


Der Lippenstift hat eine wunderbar cremige Textur und lässt sich problemlos auftragen. Das Finish ist minimal glänzend, eher in Richtung semi-matt, wodurch die Haltbarkeit mit mehreren Stunden absolut zufriedenstellend ist. Trotzdem werden die Lippen nicht ausgetrocknet und sie sehen prall und gleichmäßig aus.

Mein Highlight des Trios ist definitiv der Lipliner! Im Moment ist ja der "Kylie Jenner" Look total im Trend und ich finde, dass auch diese Farbe in die Richtung geht. Sie ist matt und etwas dunkler als meine natürliche Lippenfarbe. Überraschender Weise werden auch von diesem Produkt die Lippen nicht ausgetrocknet. Man kann den Liner entweder nur zur Betonung der Lippen als Kontur auftragen oder auch als Lippenstift auf der ganzen Lippe. Mir gefallen beide Varianten sehr gut und ich benutze den Lipliner fast täglich. 

Fazit: Alle drei Produkte haben mich komplett überzeugt und ich bin sehr angetan noch weitere Lippenstifte von Laura Mercier zu testen! Solche Sets sind einfach immer klasse, um neue Produkte für einen guten Preis -vor allem High-End- auszuprobieren. Natürlich kann man so ein Trio auch immer gut verschenken :-)

Eine tolle Review zum roten Lip Transformer Set findet ihr hier bei Nani. 

Wie gefällt euch das Trio? Habt ihr auch schon welche der Lippenprodukte von Laura Mercier ausprobiert? Wie gefallen sie euch, was könnt ihr empfehlen?

PR-Sample

Lala Berlin for Catrice limited Edition

Sonntag, 23. November 2014

Seit langem hat Catrice mal wieder eine LE herausgebracht, die mich, jedenfalls von den Pressebildern her, sehr angesprochen hat. Es ist die lala Berlin for CATRICE limited Edition. Da ich von Cosnova einige Produkte der Edition zum Testen erhalten habe, möchte ich euch nun einen kurzen Überblick darüber geben und mitteilen, welche Sachen ich empfehlenswert finde.

        • Holographic Eyeshadow C01 Chilly White und C02 Shade of Grey je 3,49€
        • Matt Lip Color C01 Ruby Red und C02 Rude Redje 4,49€
        • High Gloss Lip Glaze C02 Ruling Red 3,49€
        • Loose Sparkles C01 Soft Shimmer 3,79€
        • Nail Laquer C02 Chilly White, C03 Pink Pearl und C04 Ruby Red je 2,99€

C02 Rude Redje - C01 Ruby Red - C02 Ruling Red - C01 Soft Shimmer - C01 Chilly White und C02 - Shade of Grey

Am meisten gefreut habe ich mich auf die beiden Lippenstifte, weil ich Rottöne und vor allem matte Rottöne über alles liebe. Von der Farbe her sind beide auch sehr intensiv und leuchten was das Zeug hält, nur leider ist die Textur etwas misslungen. Die Farbe ist zwar matt, aber die lässt sich ganz schwer auftragen. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass die Lippenstifte zu wachsig und trocken sind. Aufgrund dessen halten sie zwar relativ lange, es bleibt in der Mitte meiner Lippen aber keine Farbe hängen und es sieht so aus, als wäre der halbe Lippenstift schon durch Trinken oder Essen abhanden gekommen. Wirklich sehr schade, aber ein guter Anfang für matte, knallige Lippenstifte! Ich hoffe sehr, dass Catrice die Textur in Zukunft noch etwas verändert. 

Mit dem Lipgloss kann ich mich leider absolut nicht anfreunden. Die Farbe ist zwar intensiv, doch man muss immer aufpassen, dass keine Haare an den Lippen hängen bleiben, da man sonst schnell mal rote Streifen im Gesicht hat. Wer mit Lipglossen klar kommt, kann sich den High Gloss Lip Glaze C02 Ruling Red aber ruhig mal anschauen.

Kommen wir nun zu den drei Produkten der LE, die mich überzeugt haben. Das sind zum einen die Loose Sparkes, die wunderschön schimmern/glitzern und die beiden Lidschatten. Die versprochene Holographic Optik ist meiner Meinung nach auch definitiv vorhanden, denn je nach Licht schimmern sie in verschiedenen blau, lila, silber und grau Tönen. Alle drei Produkte sind sehr schön pigmentiert und lassen sich auch problemlos auftragen. Mit Sicherheit zeige ich euch in den kommenden Wochen auch noch ein Make-up damit. Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung an euch!

Zum Schluss noch mein Fazit zu den drei Nagellacken: Ich kann mich leider immer noch nicht mit den Catrice Lacken anfreunden. Ausprobiert habe ich den roten auf meinen Nägeln und musste feststellen, dass die Trockenzeit, mit anderen Marken verglichen, relativ lang ist und mir die Optik irgendwie nicht zusagt. Da ich aber weiß, dass viele das nicht so empfinden und gut mit den Nagellacken von Catrice klar kommen, könnt ihr euch die 5 Farben dieser LE mit gutem Gewissen mal anschauen. C04 Ruby Red hat eine gute Deckkraft und hielt auch einige Tage auf meinen Nägeln. C02 Chilly White, C03 Pink Pearl sind eher transparent und schimmern in der verschiedenen Farben. Allerdings habe ich beide nur auf Tesafilm ausprobiert, da ich leicht transparente Farben nicht so mag und die Lacke später noch an euch verlosen wollte. Darum kann ich zur Haltbarkeit leider nichts sagen. Swatches von allen Nagellacken findet ihr aber z.B. hier bei der lieben Geri.

Wie gefällt euch die lala Berlin for Catrice limited Edition? Welche Produkte habt ihr euch gekauft?

PR-Samples

MAC Heirloom LE - Pressed Pigment Modern Majesty und Lipsticks Salon Rouge & Tribalist

Freitag, 14. November 2014

Nachdem ich euch meine Einkäufe aus der aktuellen MAC Heirloom Mix LE schon bei Instagram und in meinem letzten Haul gezeigt habe, möchte ich euch nun noch relativ zeitnah Swatches von den Produkten zeigen und meine ersten Eindrücke teilen. Entschuldigt bitte, dass ein Lippenstift und der Lidschatten auf den Fotos schon benutzt sind. Ich hatte von beiden schon Fotos gemacht, bevor ich mir den zweiten Lippenstift gekauft habe und ich wollte die Produkte nicht einzeln fotografieren. 


Aufgrund der special Verpackung waren die Lippenstifte mit 22€ etwas teuer als die aus dem Standardsortiment. Das Pressed Pigment hat ebenfalls 22€ gekostet. Einerseits finde ich den höheren Preis wegen der Verpackung echt dreist, doch ehrlich gesagt fallen wir ja alle drauf rein und kaufen uns die Sachen trotzdem. Einfach weil sie limitiert und SO hübsch sind! Irgendeine Macke müssen wir Frauen ja haben. ;-))

Neben der Riri loves MAC Kollektion ist diese Verpackung meiner Meinung nach wirklich eine der schönsten von MAC!


.

.


Tageslicht
in der Sonne

Das Pressed Pigment Modern Majesty hat eine ganz wunderbare Textur und lässt sich vom Look her je nach Art und Stärke des Auftrags variieren. Leicht und trocken aufgetragen wirkt der Lidschatten recht warm bräunlich und macht sich richtig gut in der Lidfalte. Wenn man das Pressed Pigment solo tragen möchte kann man nun noch den Pinsel etwas anfeuchten und den Lidschatten in mehreren Schichten auf dem beweglichen Lid verteilen. Dort schimmert Modern Majesty dann wunderschön grün bläulich und verleiht dem Amu etwas ganz besonderes. Mit einer dunklen Base kann ich mir auch tolle Smokey Eyes damit vorstellen. Durch die zarte Textur lässt sich die Farbe auch unglaublich leicht verblenden und in die Haut einarbeiten, für Anfänger also auch ein tolles Produkt. 

Ein Amu werde ich euch in den kommenden Tagen mit Sicherheit noch zeigen. 

Salon Rouge (Matte)

Tribalist (Amplified)

Das Herzstück der LE waren für mich natürlich mal wieder die Lippenstifte. Insgesamt haben mir alle Farben gut gefallen, doch gestanden haben mir nur die drei dunkelsten. Da ich ein helles Rot schon besitze habe ich mich für Salon Rouge und Tribalist entschieden. Beide sind hoch pigmentiert und passen farblich perfekt zum Herbst/Winter. 

Salon Rouge ist ein leuchtendes, eher dunkleres Kirschrot, das sich trotz des matten Finishs einfach und gleichmäßig auftragen lässt. Auf dem Foto habe ich keinen Lipliner verwendet, weshalb die Kanten minimal unsauber sind. Bei auffälligen Lippenstiften würde ich sowieso immer einen Lipliner empfehlen. Auch die Haltbarkeit ist, wie von MAC gewohnt, grandios. Insofern man nicht exzessiv isst oder trinkt bleibt die Farbe den ganzen Tag an Ort und Stelle.  

Tribalist ist aufgrund der dunkleren Farbe etwas, aber wirklich nur etwas, schwieriger im Auftrag. Mit etwas Ruhe gelingt dennoch ein gleichmäßiges Ergebnis und durch das Amplified Finish sehen die Lippen sehr voll und glänzend aus. Bei diesen Lippenstift ist die Haltbarkeit ebenfalls sehr gut, wegen dem cremigen Finish allerdings kürzer. Auf meinen Lippen hielt Tribalist gut einen halben Tag. 

Fazit: Endlich mal wieder eine LE von MAC, die mich mit den Produkten so richtig in ihren Bann ziehen konnte! Nicht nur die Verpackung ist ein Traum, sondern auch der Inhalt. Würde es nicht mein Budget sprengen, hätte ich mir mit Sicherheit noch 2-3 der Pressed Pigments gekauft. 

Weitere Artikel zur Heirloom Mix LE:
Swatches der Blushes und einigen anderen Produkten findet ihr bei Mia.
Anna zeigte hier und hier zwei Pressed Pigments in Aktion und hier einen der hübschen Lipglosse.
Auch bei Mel gibt's einen Lipgloss, einen Nagellack und zwei der Pressed Pigments zu bestaunen. 

Um bei eurer nächsten Douglas Bestellung (die in der kommenden Weihnachtszeit bestimmt noch kommen wird :-P) etwas zu sparen, müsst ihr unbedingt mal hier bei Sparwelt vorbei schauen. Dort findet ihr nämlich immer alle aktuellen Gutschein Codes!

Wie gefallen euch diese drei Sachen? 
Welche Produkte habt ihr euch aus der MAC Heirloom Mix limited Edition gekauft?


[Review] Laura Mercier Smooth Finish Flawless Fluid

Dienstag, 11. November 2014

Im September diesen Jahres hat Laura Mercier ihr Portfolio um eine flüssige Foundation erweitert. Das Smooth Finish Flawless Fluid ist nun auch in Deutschland für 48€ in 24 Nuancen erhältlich. Durch die ölfreie Formulierung soll dieses Make-up die Haut mattieren, glätten und weichzeichnen. Geeignet ist sie für normale bis ölige Haut und hat eine leichte bis mittlere Deckkraft. Zudem soll es wasserfest sein und bis zu 12h halten. 

Ich habe ein Exemplar in der Farbe Buff (ungefähr MAC NC40) erhalten und für euch getestet. 



Die Verpackung der Foundation gefällt mir optisch sehr gut. Zwar ist es kein aufwendiger Flakon, doch eine Plastiktube finde ich persönlich immer praktischer. So kann sie ruhig mal runter fallen, ohne, dass etwas kaputt geht - sei es das Make-up oder der Fußboden. Insgesamt wirkt die Tube aber dennoch sehr hochwertig und stabil.

Was ich allerdings nicht so gut finde: Gleich nach dem Öffnen tritt viel Produkt aus, weshalb man bei der Dosierung etwas aufpassen sollte und die Tube nur vorsichtig und hochkant öffnen sollte. Auf dem Bild kann man ganz gut erkennen was passiert, wenn man das nicht beachtet.

Vor der Benutzung muss das Make-up auch gut geschüttelt werden, damit sich die beiden Phasen verbinden.

Aufgetragen habe ich das Smooth Finish Flawless Fluid bisher immer erst grob mit den Fingern (ich verteile kleine Kleckse auf Stirn, Nase, Wangen und Kinn) und habe es danach mit einem feuchten Ebelin Make-up Ei verblendet. Insgesamt benötige ich für mein komplettes Gesicht etwa eine haselnussgroße Menge an Make-up.

Der Auftrag gelingt mit dieser Methode auch ganz einfach und durch die leichte Textur lässt sich die Foundation gleichmäßig in die Haut einarbeiten. Auf der Haut hinterlässt sie dann nach nur wenigen Augenblicken ein leicht mattiertes, aber immer noch strahlendes Finish. Die Deckkraft ist wie beschrieben leicht bis mittel, man kann sie aber auch sehr gut durch Schichten erhöhen. Ein Puder zum mattieren brauchte ich nicht mehr, ich habe lediglich eins zum fixieren von meinem Concealer (nicht auf dem Bild aufgetragen) verwendet.

 
links ungeschminkt, rechts nur mit Foundation ohne Concealer etc. 

Als ich die Vergleichsbilder gemacht habe war meine Haut wirklich sehr trocken und unrein, was mittlerweile aber nicht mehr der Fall ist. Darum sieht das Make-up aufgetragen auch an einigen Stellen etwas uneben aus. Je besser das Hautbild ist, desto makelloser wirkt natürlich auch das Finish der Foundation. 

Generell habe ich in der T-Zone eine leicht fettige Haut, die nach nur wenigen Stunden anfängt zu glänzen. Mit dem Smooth Finish Flawless Fluid sieht mein Gesicht aber nahezu den ganzen Tag aus wie frisch geschminkt und auch meine Nase beginnt, insofern ich nicht stundenlang durch die Gegend renne oder mich körperlich anstrenge, nicht zu glänzen. Wenn sich der Tag aber den Ende neigt und seit dem Auftragen der Foundation ca. 10 Stunden vergangen sind fängt diese auch an nachzulassen und sie sammelt sich irgendwie so auf der Haut, dass diese leicht uneben aussieht. Das passiert mir allerdings auch mit Puder und ist meiner Meinung nach absolut zu verkraften. Welches Make-up hält schon von morgens bis abends perfekt?! 

Fazit: Ein einfach anwendbares Make-up mit einem tollen Finish und einer guten Haltbarkeit. Demnach von mir eine klare Kaufempfehlung!

Kennt ihr das Laura Mercier Smooth Finish Flawless Fluid schon? Wie gefällt euch der vorher/nachher Vergleich? Welches Make-up von Laura Mercier könnt ihr empfehlen? 


PR-Sample

Fashion/Kosmetik Haul - MAC, Zara & TK Maxx

Freitag, 7. November 2014

Bei Instagram habe ich gerade schon einige meiner neuen Teile gezeigt, also darf ein rundum Haul auf dem Blog auch nicht fehlen. Anlass zum Shoppen war die neue MAC Heirloom LE und die Tatsache, dass der Weserpark in Bremen endlich mal fertig gebaut wurde und jetzt richtig toll ist. Aus einem Schnöden Einkaufscenter ist einfach mal eine bessere Shopping-Mall, als die Waterfront, geworden. Mein persönliches Highlight sind der MAC Counter im Douglas (endlich 2 in Bremen!!) und natürlich Zara. TK Maxx finde ich auch immer wieder gut, aber der war schon vorher drin. 

Ich muss auch ehrlich zugeben, dass ich bislang kein Fan von Zara war. Wenn ich mal in einem Geschäft war habe ich gar nicht richtig geguckt und dadurch lediglich letztes Jahr in Hamburg einen Print Pullover im Herbst-Sale gekauft. Jetzt habe ich mir aber mal richtig Zeit genommen und so viele wunderschöne Kleidungsstücke gefunden! Besonders begeistert war ich von den Hosen, denn ich habe immer angenommen, dass die nur für sehr Schmal gebaute Menschen geschnitten sind und ich da eh nur in große Größen reinpasse. Aber was soll ich sagen... richtig viele Hosen sind perfekt geschnitten und ich passe ganz easy in eine 36. Hätte ich wirklich nicht gedacht. Und auch die Oberteile fallen eher größer aus, als angegeben. 

Weil ich leider nicht gleich alles kaufen konnte, habe ich mich erstmal auf die folgenden Teile beschränkt, werde aber definitiv Zara im Auge behalten. :-)



Eigentlich habe ich ja die perfekte und vor allem warme Winterjacke, doch manchmal ist mir die Wellensteyn Schneezauber zu lang. Praktisch ist ein warmer Po auf jeden Fall, doch wenn man mal eine hübsche Hose tragen will, sieht eine kürzere Jacke schöner aus. 

Und dieses wunderschöne Teil von Zara kam mir da echt gelegen. Gleich beim ersten Blick habe ich mich in die tolle Farbe und die goldenen Details verliebt. Nicht zu vergessen: Das Fell am Kragen ist schwarz, also perfekt für mich!  Anfangs dachte ich wirklich, dass die Jacke, wie die von Vero Moda o.Ä. Geschäften, viel zu dünn ist, aber sie ist soooo unglaublich warm! Als ich sie anprobiert habe wurde mir fast schon richtig heiß. Das Beste kommt aber zum Schluss -  gekostet hat mich die Jacke nur 89,95€, was ich für eine gute Winterjacke echt günstig finde. 


In aller Munde und um allen Hälsen sind jedes Jahr wieder die schönen XXL Schals und Tücher von Zara. Dieses mal habe auch ich mir einen gekauft und die Wahl fiel auf diesen viereckigen Schal mit herbstlichem Karo Muster für 22,95€. Ihr könnt euch echt nicht vorstellen, wie weich der Stoff ist. Am liebsten würde ich den Schal als Decke zum Schlafen benutzen... leider fusselt er ein bisschen, aber damit kann ich leben.

Eigentlich wollte ich mir auch Mehrere bei Zara kaufen, doch an den anderen Farben und Mustern hat mir immer irgendwas nicht gefallen und es blieb bei diesem einen. Allerdings habe ich bei Mango noch ein paar schöne Tücher gesehen, die ich mir demnächst auch noch mal im Geschäft anschauen will. 


Neben großen Schals gehören für mich auch etwas kleinere zu einer guten Garderobe, da man die einfacher in Jacken verstauen kann und sie auch toll aussehen, wenn man sie sich einfach um den Hals legt und nach unten baumeln lässt. Bei zu großen Tüchern sieht das dann nämlich leicht dämlich aus. Dieses hübsche Exemplar ist von Esprit und ich habe es bei TK Maxx für schlappe 9,95€ gekauft. Passt übrigens auch ganz grandios zu meinen anderen neuen Teilen.


Wie schon erwähnt haben mich die Hosen richtig überrascht und ich habe mir eine schlichte Schwarze (hoffentlich stinkt die nach dem Waschen nicht auch nach schwarzer Farbe) und eine richtig schicke in Khaki mit goldenen Details gekauft. Beide haben 39,95€ gekostet.



Da mein roségoldener Gürtel von Mango vor einiger Weile den Geist aufgegeben hat brauchte ich unbedingt einen neuen. Bei mir ist das nämlich leider so, dass alle Details die gleiche Farbe haben müssen - wenn ich also meine roségoldene Uhr trage kommt ein silberner Gürtel nicht in Frage (irgendwie verrückt). Auch diesen Gürtel habe ich richtig günstig für 19,95€ bei TK Maxx gekauft und er ist sogar aus Leder und wirkt sehr hochwertig verarbeitet. Bin mal gespannt, ob dieser länger hält.



Ganz untypisch für mich sind diese Stiefel. Normalerweise laufe ich 24/7 in Sportschuhen rum, brauchte aber endlich mal ein paar schickere Schuhe für den Herbst. Bislang hatte ich immer das Problem, dass alle Stiefel an meinem Fuß zu schmal und komisch aussahen, aber das ist bei diesen durch den breiten Absatz nicht der Fall. Gar keine Frage, der Absatz ist Geschmackssache, aber insgesamt gefallen mir die Schuhe einfach unheimlich gut. Man muss auch einfach mal was anderes wagen. ;-)


Und was wäre ein Haul ohne Kosmetik???? Das wäre unmöglich bei mir..


Diese beiden Lacke sind aus der aktuellen P2 limited Edition "Gold Crown" und ich habe je 2,45€ bezahlt. Interessant fand ich neben den anderen Lacken (Farben hatte ich alle schon ähnlich) die Mascara Topper und auch die Glitzer Paletten. Ich habe sie dann aber stehen gelassen, weil ich einfach zu selten kreative Augen Make-up's schminke und man das meiste bei mir wegen meiner Brille eh nicht sieht. Alle Kreativen unter euch sollten sich diese LE aber auf jeden Fall anschauen!


Gucci Guilty Black: Beim Stöbern im Douglas entdeckt und sofort in den Duft verliebt. Zufälliger Weise habe ich das edT 75ml dann direkt danach bei TK Maxx für 59,99€ entdeckt. Wie genial ist das denn!? Bei Douglas kosten 75ml einfach mal über 100€. Das war so ziemlich der Schnapper der letzten Monate.


Und nachdem ich ganze 3x hintereinander an zwei verschiedenen MAC Countern war, gab es in der Bremer Innenstadt auch endlich die MAC Heirloom LE. Leider war der dunkelste Lippenstift schon ausverkauft :-( Im Weserpark werde ich ihn wohl auch nicht mehr bekommen, da ich in den nächsten Tagen nicht mehr dahin komme. Dafür habe ich wenigstens den Matte Lippenstift "Salon Rouge" für 20€ und das Pressed Pigment "Modern Majesty" für 22€ bekommen. Das war mir natürlich nicht genug und ich habe mir noch den Viva Glam Rihanna 2 für 22€ und den Paint Pot in der Farbe Stormy Pink (wurde ganz doll angefixt von Franzi aka. LadiesFirstify auf Youtube) für 24€.

Bitte verratet mir in den Kommentaren, über welche Produkte ich als erstes berichten soll und ob euch Swatches etc. interessieren. :-)

Was ich nicht fotografiert, aber auch noch gekauft habe: Gefühlte 50 paar Weihnachts- und Kuschelsocken bei Primark. Da gibt es im Moment so süße Motive! Zeige sie euch aber noch nach und nach bei Instagram.

Was sagt ihr zu meinem Einkauf? Wie gefallen euch die Sachen?
Konntet ihr auch was aus der wunderschönen MAC Heirloom LE ergattern?

Aufgebraucht Oktober 2014

Donnerstag, 6. November 2014

Zwar etwas verspätet, aber heute möchte ich euch gerne zeigen, was ich im vergangenen Monat aufgebracht habe. Beim fotografieren kam es mir irgendwie total wenig vor. Als ich mich dann mal in meinem Bad und in meinem Schminkzimmer umgeschaut habe, ist mir aber aufgefallen, dass ich derzeit sehr viele Produkte auf einmal in Benutzung habe und die Aufgebraucht-Review nächsten Monat dann deutlich umfangreicher wird.


Auch diesen Monat habe ich wieder die Dontodent Mundspülung mit Pink Grapefruit* leer gemacht. Sie hat einen angenehmen Grapefruit Geschmack und erfrischt sehr schön. Habe auch schon die dritte Falsche in Gebrauch. 

Zu meinen ewigen Duschgel Favoriten und Nachkauf-Produkten gehört definitiv das waterlily & oil von Nivea. Das Duschgel riecht traumhaft nach Wasserlilie und erfrischt am Morgen total. Ich habe auch das Gefühl, dass dieses Duschgel meine Haut nicht allzu sehr austrocknet.

Auch richtig gut riecht das Black Secret Duschgel von Balea. Vanille und Orange passt meiner Meinung nach einfach perfekt zur aktuellen Jahreszeit. Werde ich mir auf jeden Fall nachkaufen. 

Zur blend-a-med complete plus 7 extra frisch Zahncreme und zum Rival de Loop Amu Entferner wasserfest muss ich wohl wirklich nichts mehr sagen. Ich liebe diese beiden Produkte sehr und kaufe sie mir jeden Monat nach. 

Und endlich habe ich auch mal eine meiner gefühlten 100 Handcremes aufgebraucht! Diese ist aus der essence Cookies&Cream LE und hat richtig lecker gerochen. Leider war die Pflegewirkung nur mittelmäßig.

Den essence matt top coat und den BTGN Topsealer musste ich leider entsorgen, da beide so gut wie vollständig eingetrocknet und nicht mehr zu gebrauchen waren. Aus der Erinnerung her weiß ich, dass beide ganz ok waren. Habe aber mittlerweile bessere Produkte gefunden.

Ich bin ja so ein Mensch, der Mascaras wirklich bis zum allerletzten Krümel benutzt.. darum habe ich diesen Monat auch gleich zweimal meine absolute Lieblingsmascara leer gemacht. Langsam mussten beide einfach mal weg und ich habe mir gestern eine neue gekauft. Die L´ORÉAL Miss Manga Mega Volume waterproof Mascara lässt meine Wimpern richtig schön lang und voluminös aussehen. Der Schwung hält den ganzen Tag, färbt nicht unter den Augen ab und bröselt auch bei mehreren Schichten nicht. 

Auch schon oft nachgekauft habe ich mir den YSL Touche Eclat Concealer in der Farbe 2. Man kann mit dem Touche Eclat richtig toll das Gesicht Highlighten und auch Augenringe abdecken. Allerdings ist er mir für eine großflächige Anwendung einfach zu teuer und ich bin im Moment recht zufrieden mit dem Fit me Concealer. Bei Bedarf kaufe ich ihn aber auf jeden Fall wieder nach. 

Zum Clinique Lipgloss kann ich nicht wirklich was sagen. Er war halt leicht pink und hat geglänzt.. das tut aber auch ein Lipgloss von essence, weshalb ich ihm mir jetzt nicht nochmal in Originalgröße anschauen werde. Es war auch noch etwas Produkt drin, nur er roch einfach komisch und musste weg. 

Richtig verliebt habe ich mich in die Origins GinZing Creme. Habe ich als Gratis Sample bei einer Douglas Bestellung dazu bekommen (ganze 30ml!!). Sie ist sehr leicht, riecht fruchtig frisch und ist sehr ergiebig. Auf der Haut lässt sie sich gut verteilen, sie zieht sehr schnell ein und spendet unglaublich viel Feuchtigkeit. Ein regelrechter Frischekick! Wird bei Gelegenheit auf jeden Fall nachgekauft. 

So eine besch**** Wimpernzange, wie die von Ebelin, hatte ich echt noch nie.. sie beigt die Wimpern fast gar nicht, wenn man es dann mal schafft hält der Schwung nicht und nach einer Woche ist mir das Teil auseinander gefallen. Habe sie zwar mit Sekundenkleber reparieren können, aber zufrieden war ich trotzdem nicht. Anfang der Woche war ich dann endlich mal wieder bei Primark und habe mir dort eine der tollen Wimpernzangen gekauft. 


Die Royal Wellness Collagen Augen Pads* ein die Probe der adom Hydrating Day Cream* habe ich von Royal Wellness zugeschickt bekommen und fand beides ganz gut. Die Pads haben meiner Augenpartie wirklich gut Feuchtigkeit gespendet und die Creme ist reichhaltig und riecht sehr angenehm. Nachkaufen würde ich mir beides aber nicht.

Mal wieder die Balea Totes Meer Maske.. hat auch dieses mal am Anfang sehr gebrannt, war aber ansonsten ok. Würde ich mir definitiv nicht nachkaufen.

Auch von den Colgate Zahnbürsten (3er Packung) war ich richtig enttäuscht. Die Form der Borsten ist so komisch, dass die Zähne gar nicht richtig sauber werden und ich bin auch oft abgerutscht und hab mir den Bürstenkopf gegen die Zähne gehauen. Sehr unangenehm! Besonders schlimm ist der Griff. Der hat nämlich keine Gummierung und man kann den Stiel dadurch nur sehr schlecht festhalten. 

Die Dontodent Intensive Clean Zahnbürste* fand ich dafür umso besser. Die Borsten haben genau die richtige Stärke und der Stiel liegt gut in der Hand. Werde ich demnächst auch nachkaufen.

Sehr praktisch für die Schule oder für Unterwegs fand ich die Cookies&Cream Nagelfeile von essence. Sie hat auch echt lange gehalten, war nun aber einfach zu abgenutzt. Ersetzt habe ich sie durch eine etwas größere Feile von Finger's.

Gilette Simply Venus Einwegrasierer: Einfach die besten Einwegrasierer. Werde ich mir auch immer wieder nachkaufen. 

Überraschender Weise enttäuscht wurde ich von den Balea Reinigungstücher Kirschtraum. Normalerweise sind die LE Reinigungstücher immer genauso gut wie die normalen, doch diese rochen nicht nur schlecht, sondern haben auch 0 gereinigt! Man konnte mit den Tüchern nicht mal Lipgloss vom Arm (!!!) entfernen. Kann ich euch also echt nicht empfehlen.

Die Iseree Wattepads & Wattestäbchen sind klasse und super günstig, weshalb ich sie mir ebenfalls Monat für Monat nachkaufe. 


Wie ihr es euch gewünscht habt, zeige ich euch nun noch meine Aufgebrauchten Supplements.

Das war diesen Monat nur das Impact Whey Protein von Myprotein. Anfangs habe ich Cookies & Cream benutzt, konnte es aber nach ca. 2,5kg nicht mehr sehen und habe den Rest verkauft (hat jemand Interesse an ca. 600g Fitnessguru Whey Isolat Schoko Minze?), weil der Geschmack mit der Zeit ekelig wurde und dieser so gar nichts mit Cookies & Cream zu tun hatte. Denke bei dieser Namensgebung eher an Oreos o.Ä. Leider ist es wegen dem Geschmack auch nicht so vielseitig einsetzbar und ich habe es lediglich für Shakes und manchmal auch Pfannkuchen benutzt. Zum Backen oder Kochen geht der Geschmack einfach gar nicht.

Viel besser fand ich dafür Choc Smooth. Das schmeckt sehr angenehm nach Schokolade und ist deutlich vielseitiger. Man kann es als Shake mit und ohne Milch trinken, Pfannkuchen oder Gebäck damit zaubern und besonders gern habe ich einen Messbecher davon in mein Porridge gegeben - unglaublich lecker!!

Welche Produkte mochtet ihr im September besonders gern, was habt ihr so aufgebraucht? Falls ihr diese Produkte auch schon benutzt habt interessiert mich eure Meinung dazu :-)


*PR-Sample